Deutlicher Auswärtssieg für FC Teisbach

Stefan Viehbeck erzielte einen Doppelpack

5:2 Erfolg bei der DJK Neßlbach rettet Saisonstart

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Sigl M., Dotzauer, Schlecht, Haas, Faye, Derek, Kone, Schmidt, Schreiner, Viehbeck.

Nach dem verpatzten Auftaktmatch gegen Türk Gücü Straubing war man beim FC bereits am zweiten Spieltag gewissermaßen unter Zugzwang. Durch eine deutliche Leistungssteigerung konnte man nach 90 spannenden Minuten einen am Ende deutlichen 5:2 Auswärtssieg einfahren. Teisbach musste in diesem Spiel einige Stammspieler ersetzen, so fehlten an diesem Tag Franz Gruber, Stefan Ruder, Marcel Hochleitner, Patrick Krol und Lukas Schnabelmeier. Trainer Ernst Flack wollte dies allerdings nicht als Ausrede gelten lassen, es bekamen andere ihre Chance. So zum Beispiel Martin Sigl und A-Jugendspieler Jonas Schreiner, die beide überzeugen konnten.

In einem temporeichen Spiel zeigte die Heimelf gleich zu Beginn, dass man die Pleite gegen Landau vergessen machen wollte. Doch auch Teisbach agierte viel konzentriertere als noch eine Woche zuvor. Neßlbach spielte über die gesamte Partie gesehen mit sehr viel Risiko, die Gäste aus Teisbach dagegen konnten das Spiel weitestgehend kontrollieren, wenngleich man dem Gegner immer wieder große Chancen ermöglichte.

Als man nach gut 10 Minuten die Begegnung immer mehr im Griff hatte, viel kurze Zeit später bereits das 1:0. Willi Haas flankte perfekt auf Ablaye Faye, dieser köpfte zur Führung ein. Teisbach war ab diesem Zeitpunkt ballsicherer und auch zweikampfstärker, unnötigerweise ermöglichte man der DJK vor allem nach eigenen Freistößen oder Ecken gefährliche Konter, die durchaus zum Ausgleich hätten führen können. Genau in dieser Phase war der FC allerdings eiskalt und ging erhöhte in der 40. Spielminute auf 2:0, als Stefan Viehbeck einen schönen Pass von Erik Dotzauer unhaltbar in die Maschen schoss.

Nach dem Seitenwechsel trat die Heimmannschaft weiterhin aggressiv auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Teisbach blieb allerdings feldüberlegen und nutzte dies auch. Nach einer Stunde konnte Stefan Viehbeck eine Flanke von Willi Haas per Kopf verwerten. Kurze Zeit später nutzte Neßlbachs Thomas Häfner eine Unachtsamkeit in der FC-Abwehr zum 1:3. Neßlbach versuchte weiter mit hohem Risiko zurück in das Spiel zu kommen, 10 Minuten vor dem Ende machte Teisbach den Sack aber endgültig zu, als der überragende Willi Haas seinen dritten Treffer mustergültig per Flanke vorbereitete, Dominik Schmidt war dieses Mal der Abnehmer. Als der eingewechselte Daniel Vielhuber mit einem wunderbaren Weitschuss nur 2 Minuten später für das 5:1 sorgte, war der Jubel bei den mitgereisten Fans groß.

Mit dem Abpfiff erzielte dann Milan Vacik mit einer schönen Einzelaktion noch das 2:5. Mit den 3 Punkten steht man damit im Mittelfeld der Tabelle, am Sonntag gilt es jedoch, den nächsten Erfolg einzufahren. Der Gegner wird dann der Aufsteiger FC Handlab-Iggensbach sein. Nach dem 0:0 in Haidlfing musste man am Sonntag eine 0:1 Heimpleite gegen den FSV Landau einstecken, somit ist man in Teisbach bereits unter Druck.