FC Teisbach kommt mit Punkt aus Motzing zurück

1:1 Unentschieden beim SV Motzing – Kapitän Dotzauer trifft für FC

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Schnabelmeier, Schlecht, Ruder, Vielhuber P., Portz, Dotzauer, Derek, Haas, Schmidt, Faye; Steinberger, Winzinger A. Extrem

Ersatzgeschwächt musste der FC Teisbach die Reise am Pfingstsamstag zum SV Motzing antreten. Neben den ohnehin verletzten Franz Gruber, Marcel Heinisch und Michael Geislinger konnte auch Daniel Vielhuber noch nicht auflaufen, zudem fehlte Smart Amos. So mussten einige Spieler der Reserve Mannschaft in die Bresche springen, am Ende machten sie ihre Sache gut. In die Abwehr rückte Patrick Vielhuber, während im Mittelfeld Florian Portz sein Debüt in der Ersten Mannschaft feiern konnte. Zu Beginn zeigte sich, das der heimische SV unbedingt einen Sieg einfahren wollte, um somit dem Ziel direkter Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen. Teisbach tat sich am Anfang schwer, zudem musste nach knapp 25 Minuten auch noch Gregor Derek verletzt den Platz verlassen. Für ihn kam Markus Steinberger ins Team. Motzing nutzte seine gute Anfangsphase dann nach einer halben Stunde aus, als man durch Christoph Gold in Führung gehen konnte.

Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, so ging es mit dem 1:0 auch bei Wiederanpfiff weiter. Nun zeigte sich ein anderes Bild, die Heimelf wurde zunehmend nervös, während die Gäste aus Teisbach immer besser ins Spiel fanden und sich auch erste Chancen erarbeiten konnten. Je länger das Spiel nun dauerte, umso mehr verkrampfte Motzing. Der FC war nun die überlegene Mannschaft, konnte jedoch noch keine Möglichkeit zum Ausgleich verwerten. Aufgeben wollten die Schützlinge von Ernst Flack jedoch nicht. Die Geduld sollte sich dann in der 83. Spielminute auszahlen, als Lukas Schnabelmeier eine schöne Flanke schlug, diese wurde von Willi Haas auf Erik Dotzauer verlängert, dieser konnte den vielumjubelten Ausgleich erzielen. Da bis zum Schluss keine Treffer mehr fielen, nahm Teisbach den am Ende verdienten Punkte mit nach Hause, während Motzing nicht den erhofften Befreiungsschlag landen konnte. Der SV steckt damit weiterhin auf dem Relegationsplatz fest, am letzten Spieltag geht es dann zum FC Dingolfing. Teisbach hingegen plagen in dieser Saison keine Abstiegsängste, zu souverän waren trotz einiger Verletzungsprobleme die Auftritte.

Am letzten Spieltag kann man sich nun von seinen treuen Fans im Heimspiel gegen den SV Ascha verabschieden. Diese befinden sich seit geraumer Zeit auf dem letzten Tabellenplatz und müssen den bitteren Gang in die Kreisklasse antreten. Es geht also um nicht mehr viel für beide Teams, Teisbach hat jedoch in den letzten Spielen bereits bewiesen, dass man trotzdem weiterhin auf Sieg spielen möchte. Schließlich soll die Stimmung auch nach dem Match gut sein, hier findet ein Essen für alle Spieler und Fans statt. Hoffentlich darf auch die Zweite Mannschaft noch einmal ins Geschehen eingreifen, schließlich würde man die Saison gerne auf dem Platz und nicht mit 3 Punkten am grünen Tisch beenden.