FC Teisbach kassiert Heimpleite

Kapitän Tobi Schlecht konnte die Niederlage nicht verhindern.

 

Aufstellung:

Körner, Söldner, Gruber F., Schlecht, Meschenat, Vielhuber, Feicht, Derek, Dotzauer, Heinisch, Geislinger; Winzinger, Gruber C., Faye

 

Spielverlauf

Eine bittere Heimniederlage musste der FC Teisbach am vergangenen Sonntag hinnehmen, nachdem man zuvor 4 Begegnungen ungeschlagen war. Somit wurde die Gelegenheit verpasst, einen Sprung in der Tabelle zu machen und die hinteren Tabellenregionen aus dem Blickfeld zu verlieren. Nicht die Stärke des Gegners, vielmehr das eigene Unvermögen führten zum Endergebnis.

Schon nach wenigen Spielminuten wurde deutlich, dass der Gegner aus Steinach spielerisch limitiert war. Umso überraschender fiel nach bereits 6 Minuten der Führungstreffer für die Gäste, als Bosl einen Freistoß aus eigentlich nicht besonders gefährlicher Situation in das Tor der Heimelf beförderte. Teisbachs Stadionsprecher hatte den Treffer noch nicht einmal vollständig durch das Mikrofon in die Lautsprecher durchgegeben, da musste FC-Keeper Max Körner schon zum zweiten Mal hinter sich greifen, als Daniel Franz mit einem schönen Heber zur 2:0 Führung einschoss.

unächst versuchte Teisbach weiter Druck auf den ASV auszuüben, was in der ersten Halbzeit jedoch nicht mehr gelang. Nach dem Wiederanpfiff kam Steinach kaum mehr zu Torchancen, jedoch wirkte der heimische FC mit zunehmender Spieldauer immer verkrampfter. Nachdem auch noch einige vielversprechende Tormöglichkeiten nicht genutzt wurden, schien ein versöhnlicher Abschluss immer unwahrscheinlicher zu werden. Trotzdem steckte man nicht auf und kam in der 86. Spielminute durch Erik Dotzauer zum Anschlusstreffer.

Es sollte der Schlusspunkt einer mäßigen Kreisligapartie gewesen sein, bei der die Weiß-Blauen ihre schwächste Saisonleistung ablieferten. Auf dem Punktekonto rangiert man derzeit bei 21 Punkten, genauso viele wie der ASV Steinach, der SV Motzing sowie der TSV Natternberg, welcher am kommenden Sonntag am Teisbacher Erlenweg zu Gast sein wird. Die Elf von Trainer Alois Windisch, welcher nach Sperre am Sonntag sein Comeback geben wird, belegt derzeit den 8. Tabellenrang. Zuletzt setzte es 2 Pleiten am Stück, Spielertrainer Windisch wird hier an allen Ecken und Enden vermisst. Im Hinspiel hieß es am Ende nach einer kampfbetonten, spannenden Begegnung 3:3 Unentschieden.

Vitus Nagorny wird sicherlich einen Sieg von seiner Truppe einfordern, nachdem man in den vergangenen beiden Spielen leichtfertig Punkte liegen gelassen hat. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr, die Reserve bestreitet um 12:00 Uhr das Vorspiel. Hier trifft der aktuelle Tabellenführer und Herbstmeister aus Teisbach auf den Rangvierten aus Natternberg. Bereits im Hinspiel zeigte der TSV seine Stärke und behielt beim 1:1 Remis einen Punkt für sich.

 

Torschützen

Vorname

Nachname

Min

Philipp

Bosl

6.

Daniel

Franz

7.

Erik

Dotzauer

86.

Schiedsrichter

Daniel Hühmer (SpVgg Mariaposching)