FCT mit Auswärtssieg im letzten Spiel

Michael Geislinger und Tobi Grube freuen sich über den siebten Tabellenplatz.

Klarer 4:0-Erfolg in Steinach – Ernst Flack wird neuer Trainer

Zum Abschluss der Kreisliga-Saison 2014/15 zeigten die Mannen von Klaus Heidobler und Richard Strohmeier noch einmal ihr bestes Gesicht und konnten bereits am Freitagabend einen furiosen 4:0-Auswärtssieg einfahren.

Obwohl es für die Teisbacher in diesem Spiel um nichts mehr ging und beide Teams etwas ersatzgeschwächt antraten, sahen vor allem die mitgereisten Fans aus Teisbach eine mehr als unterhaltsame Partie. Mann des Spiels war an diesem Fussballabend Gregor Derek, der ein Tor selbst erzielte und die restlichen drei Tore teils mustergültig vorbereitete. Von Anfang an zeigten Tobi Schlecht und Co., dass man dem scheidenden Interimsduo einen Auswärtssieg zum Abschluss schenken wollte. Die Gäste drückten von Beginn an und waren das gesamte Spiel über klar überlegen.

Zum ersten Mal musste Steinach seine Anzeigetafel in Betrieb nehmen, als Michael Geislinger nach einer halben Stunde die Führung erzielte. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, in Hälfte Zwei sollten die Zuschauer dann allerdings noch einige schöne Tore zu sehen bekommen. Den Anfang machte nach einer Stunde Franz Gruber, der dieses Mal im Mittelfeld agierte. Beinahe überflüssig ist hier zu erwähnen, dass er auch diese Aufgabe mit Bravour löste und zusätzlich noch den Treffer zum 2:0 markierte.

Nur zwei Minuten später schraubte Michael Geislinger sein Torekonto erneut in die Höhe und erhöhte auf 3:0. Von der Heimelf kam nunmehr wenig Gegenwehr, der FC nutzte die vielen Räume und zeigte ein schönes Spiel. In der 76. Spielminute war dann auch Gregor Derek selbst mit einem Tor am Zug, es war der Endstand zum 4:0. Somit beenden die Weiß-Blauen mit 40 Punkten die Saison auf Tabellenrang 7. Man ließ also im Saisonendspurt noch einige Teams hinter sich, in den entscheidenden Spielen war man also sehr nervenstark.

Aufstellung FCT: Körner, Heber, Schlecht, Sigl M., Winzinger, Heinisch, Dotzauer, Gruber F., Derek, Faye, Geislinger; Gruber C., Ritthaler.

Nach dem Spiel war somit auch die Mission für Klaus Heidobler und Richard Strohmeier erfüllt, beide wurden am Samstag bei der Saisonabschlussfeier unter großem Jubel von Verein und Spielern verabschiedet. In der kommenden Saison wird nun Ernst Flack an der Seitenlinie beim FCT stehen, eine genaue Vorstellung folgt in den nächsten Wochen. Bei mehreren Spielern merkte man auch schon wieder die Vorfreude auf die anstehende Spielzeit, durch den Verbleib des FC Dingolfing steht auch zukünftig mindesteins ein großes Derby auf dem Programm, durch die Relegation kommen vielleicht noch weitere hinzu.

Auch bei der Zweiten Mannschaft wird Ernst Flack das Ruder übernehmen, tritt hier jedoch in große Fußstapfen. Meistertrainer Markus Steinberger wurde von seinen Jungs ebenfalls verabschiedet, sein Team konnte bereits vor einer Woche den Titelgewinn perfekt machen. Hier wird in der neuen Saison sicherlich noch einmal der Erste Platz angepeilt werden, schließlich wurde schon vor einiger Zeit bekannt, dass einige Spieler der Zweiten in ihre letzte Saison beim FC gehen werden und dann in den fussballerischen Ruhestand treten werden.