FC Teisbach holt wichtige 6 Punkte am Wochenende

Auf 2:0 gegen ASV Degernbach folgt ein 4:1 gegen SC Aufhausen

Ein richtungsweisendes Wochenende stand für den FC Teisbach auf dem Programm, es standen das Nachholspiel am Freitag, 1. Mai, gegen den ASV Degernbach sowie 2 Tage später der Abstiegskrimi gegen Aufhausen an. Hatte man vor dem Wochenende noch auf einem direkten Abstiegskampf gestanden, so befindet man sich nun wieder über dem rettenden Strich. Der Grund sind zwei überzeugende Heimauftritte, die mehr als verdienten 6 Punkte waren ein erster, großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Am Freitag war der Tabellenvierte Degernbach zu Gast, immerhin vor der Saison als großer Aufstiegsfavorit ins Rennen gegangen. Teisbach war bei herrlichem Fritz-Walter-Wetter von der ersten Minute an die spielbestimmende Mannschaft, dies sollte sich über das gesamte Spiel hinweg nicht ändern. Bereits nach einer Viertelstunde konnte man nach einer Ecke in Führung gehen, Marcel Heinisch verlängerte per Kopf, in der Mitte konnte Tobi Grube den Ball unter Mithilfe eines Gästespielers versenken. Noch vor der Pause hätte der FC seinen Vorsprung erheblich ausbauen können, beste Chancen wurden hier zum Entsetzen der zahlreichen Zuschauer vergeben. So hieß es Geduld bewahren, doch in der 70. Spielminute wurden die Fans und Spieler erlöst, als Michael Geislinger ein wunderbares Zusammenspiel mit Tobias Grube zur Entscheidung vollendete.

Aufstellung FCT: Körner, Söldner, Winzinger, Schlecht, Gruber F., Haas, Heinisch, Dotzauer, Grube, Derek, Geislinger; Vielhuber.

Am Sonntag dann hieß es nachlegen, schließlich kreuzte mit dem SC Aufhausen ein direkter Konkurrent am Erlenweg auf. Nur auf einer Position verändert, der verletzte Christian Söldner fehlte im Vergleich zum Freitag, wollte Teisbach unbedingt den nächsten Heimdreier einfahren. Es begann gut, nach 20 Minuten hatten sowohl Tobi Grube als auch Marcel Heinisch bereits vielversprechende Torchancen vergeben. Aufhausen kämpfte anständig, kam aus dem Spiel heraus jedoch zu keiner Tormöglichkeit. Dennoch konnten die Gäste völlig überraschend durch einen schönen Freistoß von Marco Kenneder in Führung gehen. Im Gegensatz zu manch anderen Begegnungen in dieser Saison konnte Teisbach umgehend antworten: kurz vor dem Halbzeitpfiff köpfte Erik Dotzauer eine Maßflanke von Michael Geislinger zum Ausgleich ins Tor.

Die Heimelf suchte dann in der zweiten Hälfte die Entscheidung, man war dem Gast nun deutlich überlegen. Ummünzen konnte dies nach einer Stunde Gregor Derek, der ein Zuspiel von Tobi Grube mit einem wuchtigen 20-Meter Schuss in die Maschen jagte. Kurz darauf brachte Marcel Heinisch mit einem unnachahmlichen Solo und der daraus resultierenden 3:1 Führung die Tribüne zum kochen. Den Endstand markierte der an diesem Nachmittag überragende Tobi Grube zum 4:1.

Mit nun 34 Punkten steht man wieder auf einem Nichtabstiegsplatz, bereits nächsten Sonntag gilt es beim Tabellenschlusslicht SV Bernried die nächsten wichtigen Zähler einzufahren. Die Zweite Mannschaft hat nach dem Wochenende ebenfalls 6 Punkte mehr auf dem Konto und ist somit wieder mitten im Meisterschaftsrennen dabei. Am Freitag bekam man die Zähler noch auf dem Grünen Tisch überreicht, nachdem die Gäste aus Degernbach keine Mannschaft stellen konnten. Am Sonntag folgte ein überzeugender 5:2 Sieg gegen Aufhausen, die Treffer erzielten Dominik Schmidt, Dominik Meschenat sowie der Mann des Tages, Martin Sigl, mit einem Hattrick.