FC Teisbach empfängt TSV Pilsting

Dominik Schmidt erzielte gegen Haidlfing den Siegtreffer.

Am Osterwochenende volle Punktzahl eingefahren

Der FC Teisbach zeigte sich nach der Derbyniederlage gegen den SV Frauenbiburg gut erholt und konnte mit zwei Erfolgen am Osterwochenende einen großen Schritt Richtung vorzeitiger Klassenerhalt machen. Dabei musste Trainer Ernst Flack ohne den langzeitverletzten Marcel Heinisch sowie Michael Geislinger und Gregor Derek auskommen. Am Ostersamstag ging die Reise nach Straubing, bei der SG Post-Kagers wollte man zumindest mit einem Punkt die Heimreise antreten.

Danach sah es zunächst auch aus, Erik Dotzauer konnte den FC nach einer schönen Ecke von Stefan Nachreiner in Führung bringen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der Heimelf jedoch durch Ivica Aman der Ausgleich. Die Gäste konnten Anfang der Zweiten Halbzeit jedoch erneut in Führung gehen, als Franz Gruber einen Foulelfmeter sicher verwandeln konnte, Erik Dotzauer wurde hier regelwidrig zu Fall gebracht. Als sich dann nacheinander Stefan Ruder und Willi Haas verletzten, kam man endgültig auf dem „Zahnfleisch“ angekrochen. Mit Stefan Nachreiner, Markus Haslbeck und Patrick Schuller standen nun 3 A-Jugendspieler auf dem Platz und halfen, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Am Ostermontag gab dann Markus Haslbeck sogar sein Startelfdebüt, weil ein Einsatz von Willi Haas noch nicht möglich war. Beim Heimspiel gegen den SV Haidlfing, der in der bisherigen Frühjahrsrunde schon für so manche Überraschung gesorgt hatte, musste man also erneut auf einige Stammspieler verzichten. Dennoch war man von Beginn an die bessere Mannschaft, dies konnte Smart Amos mit seinem ersten Treffer im FC-Trikot nach etwa 20 Minuten zur 1:0 Führung ummünzen. Durch einen Foulelfmeter kamen die Gäste durch Gegenfurtner zum Ausgleich und waren bis zum Pausenpfiff auch spielerisch überlegen.

Nach der Halbzeitpause entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung auf überschaubarem Niveau, die meisten Zuschauer stellten sich wohl schon auf ein Unentschieden ein. Dazu sollte es jedoch nicht kommen, Dominik Schmidt brachte nach 75 Spielminuten einen Schuss auf das Gästegehäuse, dieser wurde noch abgefälscht und ging so in das Tor des SV Haidlfing. Für Teisbach bedeutete dies den Siegtreffer, durch die 3 Punkte bleibt man in der Tabelle auf dem respektablen 5. Rang.

Am kommenden Sonntag empfängt man den TSV Pilsting. Der Aufsteiger ist bisher die Überraschungsmannschaft der Frühjahrsrunde, erst setzte man sich knapp mit 1:0 gegen den Abstiegskonkurrenten Post-Kagers durch, anschließend feierte man einen nicht für möglich gehaltenen Heimsieg gegen Tabellenführer Kirchroth. Vor allem die beiden Neuzugänge Andreas Wagner (Spvgg GW Deggendorft) sowie Daniel Ritt (Spvgg Plattling) scheinen dem Team wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt zu geben. Teisbach hingegen möchte sich für die mehr als unglückliche 1:0 Hinspielniederlage revanchieren, dabei kann man wieder auf Mittelfeldass Gregor Derek zurückgreifen. Über einen Einsatz der angeschlagenen Geislinger und Haas muss kurzfristig entschieden werden. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr, die Reserve beginnt um 13:00 Uhr. Die Zweite Mannschaft konnte durch zwei Siege den 3. Tabellenplatz sichern. Beim 2:1 in Straubing trafen Max Renner und Thorsten Kiermeier, während beim 3:1 Heimsieg über Haidlfing die „Oldies“ Christian Söldner, Michael Bauer und More Maier für die Treffer sorgten.