FC Teisbach gewinnt Vorrundengruppe

Feldspieler Chris Gruber führte sein Team als Torhüter zum Gruppensieg.

Nächsten Sonntag Zwischenrunde in Höll-Ost

Einen kuriosen Hallenfussballtag erlebten die Anhänger und Spieler des FC Teisbach am vergangenen Sonntag beim Arcobräu-Cup in der Dingolfinger Höll-Ost-Turnhalle.

Bereits nach wenigen Minuten der ersten Begegnung musste mit Christian Gruber ein Feldspieler für den Rest des Turniers ins Gehäuse, nachdem Torhüter Max Körner die Rote Karte bekommen hatte. Außerdem konnten die Zuschauer noch einen alten Bekannten sowie ein Debüt im FCT-Dress bestaunen. Aufstiegsheld Horst Freidhofer schnürte, wie schon in den letzten Hallenturnieren, wieder seine Schuhe für die Weiß-Blauen, außerdem stand Trainer Vitus Nagorny zum ersten Mal für Teisbach auf dem Spielfeld.

Das erste Spiel gegen die DJK Altenkirchen war begann wenig berauschend, schon nach kurzer Zeit musste man die 1:0 Führung der DJK wegstecken. Kurz darauf war für Torsteher Max Körner das Turnier beendet, nachdem er mit etwas Risiko bei einem Konter herausgelaufen war und mit dem Gegenspieler zusammenprallte, die Schiedsrichter zeigten hierfür die Rote Karte. Für ihn musste Chris Gruber in den Kasten, der Beginn verlief gleich wenig erfreulich: Nach wenigen Sekunden landete ein strammer Schuss mit voller Wucht im Gesicht des gerade erst berufenen Ersatztorhüters. Dieser ließ sich davon jedoch nicht sonderlich beeindrucken und konnte nach kurzer Pause weitermachen.

Das Spiel ging am Ende dennoch mit 2:0 verloren. Die zweite Partie verlief dann wesentlich besser, nach Toren von Vitus Nagorny (2) und Horst Freidhofer konnte der TSV Frontenhausen mit 3:0 geschlagen werden.

Die nächste Begegnung war äußerst spannend, nach der Führung durch den bärenstarken Daniel Vielhuber konnte der FC Griesbach mit 2:1 in Führung gehen. Kurz vor dem Ende stellte zuerst Dominik Schmidt mit dem Ausgleich und danach Vitus Nagorny mit seinem Treffer die Weichen auf Sieg.

Im letzten Spiel des Tages setzte man sich erneut durch, Daniel Vielhubers Tor reichte zum 1:0 Sieg. Somit konnte man die Gruppe als Tabellenerster gewinnen, Spieler des Tages war selbstredend Chris Gruber, der in Zwei Spielen ohne Gegentor blieb.

Am kommenden Sonntag findet erneut in Höll-Ost die Zwischenrunde statt, hier bekommt man es mit äußerst attraktiven Kontrahenten zu tun. Türk Spor Landau, SV Thürnthenning, FC Oberpöring, SV Haidlfing sowie der Stadtrivale FC Dingolfing werden die Gegner sein, ein spannender Fussballsonntag scheint hier garantiert. Beginn ist um 12:00 Uhr.