FC Teisbach setzt sich im Totopokal durch

Phillip Zahn zeigte eine ansprechende Leistung.

4:2 Auswärtserfolg bei Bezirksligaabsteiger TSV Gangkofen

Aufstellung FCT: Thomas Kerscher, Tobias Schlecht, Erik Dotzauer, Stefan Sigl (46. Phillip Zahn), Marcel Hochleitner, Kerim Soydan, Timo Grill, Onur Ünce, Alex Rauscher, Bastian Attenberger, Jonas Schreiner. Tore: 0:1 Jonas Schreiner (29.), 0:2 Bastian Attenberger (49.), 1:2 Robert Christ (55.), 2:2 Christian Eisenreich (61.), 2:3 Jonas Schreiner (77.), 2:4 Timo Grill (79.).

Der FC Teisbach hat die Pokalaufgabe beim Kreisligist TSV Gangkofen mit Erfolg bestanden und zieht nach einem 4:2 Auswärtserfolg in die nächste Runde ein. Teisbach musste ohne den beruflich verhinderten Chefcoach Jochen Freidhofer antreten, für ihn übernahm wie schon in der vergangenen Saison gegen TG Straubing Co-Trainer Martin Fuchs. Zudem fehlten einige Spieler wegen Verletzung oder Urlaub. So trat man die Reise ohne Gregor Derek, Daniel Vielhuber, Stefan Ruder, Chris Laimer, Marcel Heinisch, Mike Schwimmbeck und Marcel Heinisch an, zudem wurden Franz Gruber und Willi Haas über die gesamten 90 Minuten geschont. Dafür kamen einige junge Akteure zum Einsatz, die sich in den letzten Wochen durch gute Leistungen im Training und bei Kurzeinsätzen für die Startelf empfohlen hatten. Weil man auch in der Innenverteidigung Personalprobleme hatte, erklärte sich Routinier Tobias Schlecht bereit, einzuspringen. Er bildete zusammen mit Kapitän Erik Dotzauer das Abwehrzentrum. Stefan Sigl und Kerim Soydan, die bislang hauptsächlich in der Zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen, durften ebenfalls von Beginn an ran.

In derAnfangsphase war beiden Mannschaften anzumerken, dass man mit der jeweiligen Aufstellung selten zusammengespielt hat, es war das zu erwartende Abtasten. Die Gäste kamen jedoch immer besser ins Spiel, vor allem über die rechte Seite kam man oft in den Strafraum der Gäste, Onur Ünce und Marcel Hochleitner sorgten ständig für Gefahr. Die ersten größeren Tormöglichkeiten kamen nun zu Stande, Timo Grill scheiterte nur knapp am Pfosten. Kurze Zeit später war es dann aber soweit, Jonas Schreiner umkurvte den Torwart des TSV und schob mit links ins Leere Tor ein. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel, auch nach dem Wechsel zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Der FC, bei dem nun A-Jugendspieler Phillip Zahn im Spiel war, kontrollierte das Geschehen und konnte nur kurz nach Wiederanpfiff erneut einen Treffer erzielen. Jonas Schreiner setzte sich schön im Strafraum durch und legte zurück auf Bastian Attenberger. Dieser hämmerte das Spielgerät in die Maschen zum verdienten 2:0. Was nun passierte, war auch in den vergangenen Begegnungen schon zu beobachten. Durch einen individuellen Fehler kam Gangkofen völlig überraschend zum Anschlusstreffer, danach war man für kurze Zeit völlig von der Rolle. Dies nutzte die Heimelf und erzielte nur knapp 5 Minuten später den Ausgleich.

Anschließend beruhigte sich das Spiel wieder etwas und Teisbach konnte seine Form aus der ersten Halbzeit bestätigen. Wieder hatte man das Kommando übernommen, ein weiterer Treffer war nur eine Frage der Zeit. Für die erneute Führung sorgte dann erneut Jonas Schreiner, der mit seiner individuellen Klasse seine Gegenspieler stehen ließ und mit links ins lange Eck traf. Nur zwei Minuten danach machte Timo Grill, der mit seiner Übersicht glänzte und ein tolles Spiel machte, endgültig den Sack zu, als er das 4:2 erzielen konnte. Man hatte noch weitere Gelegenheiten, vor allem der eingewechselte Phillip Zahn konnte sich zusammen mit Bastian Attengerger mehrmals über links durchsetzen. Es blieb jedoch beim Endstand, mit dem verdienten Sieg hat man nochmals Selbstvertrauen für das Spiel am Sonntag gegen den TV Aiglsbach getankt.