FC Teisbach siegt mit 7:2 in Oberpöring

18-jähriger Franz Gruber erzielt 4 Tore bei Kantersieg – Zweite siegt

Aufstellung FCT:

Schwimmbeck, Huber M., Vielhuber D., Schlecht, Heber, Gruber C., Dotzauer, Derek, Haas, Ruder, Gruber F.; Geislinger, Schmidt, Faye

Nach der Heimniederlage am ersten Spieltag gegen Steinach hatte sich die Mannschaft um Kapitän Erik Dotzauer einiges vorgenommen für die Reise zum FC Oberpöring. Am Ende spielten sich die Weiß-Blauen in einen regelrechten Rausch und fertigten den Gegner mit 7:2 Toren ab. Mann des Spiels war Franz Gruber, der alleine 4 Treffer erzielen konnte. Doch auch der Rest der Mannschaft konnte an diesem Nachmittag voll überzeugen, so dass der Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient war. Vor der Begegnung erwies sich die Entscheidung von Trainer Ernst Flack, Gruber in den Sturm zu stellen, als goldrichtig. Bereits nach 3 Minuten konnte dieser nach einem schönen Spielzug seine Farben in Führung bringen. Kurze Zeit später musste Daniel Heber verletzt den Platz verlassen, für ihn kam Michael Geislinger zu seinem ersten Saisoneinsatz. Nach einer Viertelstunde konnte Gregor Derek mit einem herrlichen Freistoßtor auf 2:0 erhöhen. Anschließend war das neue Sturmduo Geislinger/Gruber erstmals gemeinsam erfolgreich, als Gruber seinen Kollegen Geislinger in der Mitte des Strafraumes mustergültig bediente, dieser erzielte dann das 3:0. Kurz vor der Pause konnte die Heimelf nach einem Foulelfmeter auf 3:1 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel machte Teisbach dort weiter, wo man in Hälfte Eins aufgehört hatte. Deutlich überlegen zeigte man wunderbaren Fussball, in der 67. Spielminute schlug dann wieder Franz Gruber zu, die Vorlage kam von Michael Geislinger. Der FCO hatte den beiden Stürmern nichts entgegenzusetzen, nur 2 Minuten später war erneut Geislinger der Vorbereiter, als Erik Dotzauer zum 5:1 erhöhen konnte. Das 6:1 erzielte erneut Gruber, Dominik Schmidt hatte diesen schön freigespielt. Oberpöring konnte danach das 2:6 machen, es sollte nicht das letzte Tor des Tages gewesen sein. Franz Gruber war es vorbehalten, mit einem wuchtigen Freistoßtor den Schlusspunkt zu setzen.

Durch den Sieg ist man in der noch recht wenig aussagekräftigen Tabelle auf den 5. Platz vorgerückt. Es waren wichtige 3 Punkte für den FC, am kommenden Samstag trifft man zum Gäubodenvolksfestauftakt auf den SC Kirchroth, den Topfavoriten der Kreisliga-Straubing. Der Bezirksliga-Absteiger überrollte am Sonntag die SG Post-Kagers aus Straubing mit 10:0, es wird also einiges zukommen auf Tobi Schlecht, Daniel Vielhuber und Co. Das Spiel beginnt bereits um 14:00 Uhr.

Die Reserve Mannschaft des FCT feierte einen gelungenen Saisonauftakt, mit einem 2:1 Sieg konnte man mit einem Sieg in die neue Saison starten. Auch hier war der FC deutlich überlegen, versäumte es lediglich in der ersten Halbzeit die Tore zu machen. Oberpöring ging dann durch einen sehenswerten Schuss in Führung. Teisbach konnte durch ein Eigentor ausgleichen, ehe Außenverteidiger Daniel Mittermeyer den Siegtreffer erzielen konnte.