FC Teisbach unterliegt Spitzenreiter knapp

2:0 Niederlage in Degernbach – Zweite Mannschaft siegt

Aufstellung: Körner, Schlecht, Winzinger, Meschenat, Vielhuber, Feicht, Nowak, Heber, Dotzauer, Geislinger, Heinisch; Schmid, Söldner, Windmaißer.

Mit einer Niederlage kehrte die Mannschaft des FC Teisbach am vergangenen Samstag aus  Degernbach zurück, dennoch gab es durchaus Positives zu sehen. So wurde auch beim Gastspiel beim Tabellenführer ASV deutlich, dass man sich auch vor den Spitzenmannschaften nicht zu verstecken braucht.

Nach der ersten Hälfte sah dies noch nicht danach aus, die Ballsicheren Spieler der Heimelf kontrollierten die Begegnung nach Belieben, hatten allerdings Probleme, sich Torchancen zu erspielen. Dennoch ging der ASV nach einem verlängerten Freistoß durch Max Gerl mit 1:0 in Führung, zu diesem Zeitpunkt zwar verdient, wenn auch etwas überraschend, schließlich präsentierte sich Teisbach zwar im Aufbau schwach, dafür stand man in der Defensive überwiegend sicher.

In der 2. Halbzeit wandelte sich das Geschehen, plötzlich eroberte Teisbach im Mittelfeld die zweiten Bälle, zeigte sich im Aufbau souverän und machte mit forschem Pressing Degernbachs Hintermannschaft das Leben schwer. Nun war beim bis Dato ungeschlagenen Tabellenführer Verunsicherung zu erkennen, dies merkte natürlich auch der Gast aus Teisbach, der nun auf den Ausgleich drückte. Dennoch gelang es dem FC nicht, die wenigen Chancen zu nutzen. Trotz ansprechender Leistung musste man sich mit der Niederlage anfreunden, in der Nachspielzeit, als Teisbach alles nach vorne geworfen hatte, konnte Thomas Meiler bei einem Konter noch auf 2:0 erhöhen. Nachdem man nun zwar gegen Künzing und Degernbach jeweils eine gute Partie ablieferte, aber eben keine Punkte ergattern konnte, steht nun mit dem SV Haidlfing der nächste schwere Gegner vor der Tür.

Nach 2 schmerzhaften Niederlagen in der Vorsaison ist gegen die Elf von Ex-Teisbach   Stürmer Dominik Märkl nun Wiedergutmachung angesagt. Auch bei einem Blick auf die   Tabelle wird klar, dass 3 Punkte gegen die Mannschaft von Trainer Andreas Rebl beinahe   schon Pflicht sind. Der SV wird auch in dieser Saison wieder aus einer Kompakten   Defensive agieren, vorne sollen es erneut Spielertrainer Rebl und eben Stürmer Märkl   richten, der bereits 4 Saisontreffer zu verbuchen hat. Angst und Bange wird dem heimischen   FC aber sicher nicht sein, schließlich zeigen mehrere Spieler im Vergleich zur Vorsaison   einen deutlichen Formanstieg, und schließlich kann Teisbach mit Michael Geislinger, dem in   3 Spielen bisher 2 Tore gelangen, ebenfalls einen Topstürmer vorweisen. Die Zuschauer   dürfen sich daher auf ein packendes Spiel freuen, umrandet vom Großen Sportplatzfest,   welches ab Freitag in Teisbach stattfindet. Das Spiel findet am Samstag um 18 Uhr statt, die   Reserve bestreitet um 16 Uhr das Vorspiel.

Die Mannschaft von Markus Steinberger konnte  am Samstag einen wichtigen Auswärtssieg verbuchen, nach hartem Kampf konnte man den   Gegner mit 2:1 niederringen. Nachdem Franz Gruber durch einen herrlichen Weitschuss die   Führung erzielen konnte, musste man kurz vor der Pause per Elfmeter den Ausgleich   hinnehmen. Erst in der 87. Minute ließ Sturmhaudegen Markus Maier seine Farben jubeln,   als er den Siegtreffer erzielen konnte. Damit ist das Team von Kapitän Michael Ritthaler an   der Tabellenspitze, diese will man am Sonntag um jeden Preis verteidigen.