FC Teisbach verliert gegen VfB Straubing

1:2 Heimniederlage – Nächsten Sonntag in Motzing

 

Aufstellung FCT:

Körner, Söldner, Gruber F., Winzinger, Schlecht, Vielhuber, Feicht, Nowak, Heinisch, Derek, Dotzauer; Sigl S., Heber, Faye

 

Spielverlauf

Eine unnötige Heimniederlage musste der FC Teisbach am vergangenen Sonntag gegen den VfB Straubing einstecken. Schon vor der Partie galt der Gast aus Straubing aufgrund seiner Einzelspieler als leichter Favorit, dennoch war nicht die Stärke des Gegners entscheidend für die Pleite. Im Vergleich zu den Vorwochen konnte man nicht an die guten Leistungen anknüpfen und musste somit die Punkte dem VfB überlassen.

Von Anfang an sahen die Zuschauer ein verhalten agierendes Heimteam, in der Offensive kam man nur sporadisch zu vereinzelten Chancen, jedoch zeigte auch Straubing keine besonders gute Leistung, so war es nach etwa einer halben Stunde ein Freistoß von Daniel Ertl der für die Gästeführung sorgte. Der FC versuchte zwar noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, die Bemühungen waren jedoch nicht zwingend genug.

Nach der Pause stellte Trainer Vitus Nagorny seine Elf auf einigen Positionen um, die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Den Ausgleich auf dem Fuß hatte Gregor Derek, als er den Gegnerischen Torhüter bereits ausgespielt hatte und anschließend nur das Lattenkreuz traf. Nur wenige Minuten später konnte Straubing die offensivere Gangart der Heimelf zu seinen Gunsten nutzen und bei einem Konter durch Kadir Filiz auf 2:0 erhöhen. Teisbach steckte jedoch nicht auf und kam durch Marcel Heinisch zum Anschlusstreffer. Der FC nahm nun das Heft in die Hand und kam zu weiteren Chancen, jedoch konnte man in den verbleibenden 20 Minuten nicht mehr den erhofften Ausgleichstreffer erzielen.

Insgesamt zeigte man zu wenig, um den Gegner tatsächlich in Schwierigkeiten zu bringen. Bereits vor der Partie musste Teisbachs bester Sürmer, Michael Geislinger, krankheitsbedingt absagen, was sicherlich eine enorme Schwächung bedeutete. Bei einer ähnlichen Leistung wie in den Begegnungen der letzten Wochen wäre ein Sieg auch am letzten Sonntag die logische Folge gewesen, über die Gründe der verpassten Chance wird man sich im FC-Lager sicherlich Gedanken machen müssen. In der Tabelle liegt man nun auf dem 7. Rang. Die Punktespanne zwischen dem 4. Tabellenplatz, den nun der VfB Straubing mit 15 Punkten belegt, und dem vorletzten Tabellenrang, auf dem die SpVgg Haberskirchen mit 8 Punkten rangiert, beträgt demnach gerade einmal 7 Punkte. Es bleibt somit eng in der Kreisliga Straubing, keine Mannschaft kann sich eine längere Schwächephase erlauben, sonst rutscht man im Handumdrehen in die Abstiegsregionen.

Gegen einen direkten Konkurrenten geht es am kommenden Sonntag, es steht das Gastspiel in Motzing auf dem Plan. Die Elf um das Trainergespann Bauer/Hochreiter gehört, genau wie der FCT, bisher zu den eher positiven Überraschungen der laufenden Saison. Mit 15 Punkten belegt man aktuell Platz 5 in der Tabelle. Man musste sich am vergangenen Sonntag jedoch dem TSV Natternberg mit 1:0 geschlagen geben, noch am Freitag hatte man das Nachholspiel gegen Bernried mit 3:1 für sich entscheiden können. Ein Heimsieg gegen Teisbach wird fest eingeplant sein, schließlich stehen anschließend die Spiele gegen die Topteams aus Künzing und Degernbach an. Teisbach wird seinerseits versuchen, mit einem erneuten Auswärtserfolg den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter zu vergrößern. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr, die Reserve-Mannschaft hat erneut Spielfrei.

 

Torschützen:

Vorname Nachname Min
Daniel Ertl 33.
Kadir Filiz 63.
Marcel Heinisch 69.

 

Schiedsrichter

Michael Emdl (SV Winzer)