FC Teisbach erkämpft Heimsieg

Willi Haas zeigte eine starke Leistung.

3:2 Erfolg gegen SpVgg Niederalteich – Zweite siegt ebenfalls

Aufstellung FC Teisbach: Michael Schwimmbeck, Christian Winzinger (59. Bastian Attenberger), Tobias Schlecht, Chris Laimer, Marcel Hochleitner, Erik Dotzauer, Willi Haas, Jonas Schreiner (90. Christian Söldner), Marcel Heinisch (86. Christian Gruber), Gregor Derek, Franz Gruber. Tore: 1:0 Franz Gruber (3.), 1:1 Michael Messert (12.), 2:1 Gregor Derek (15.), 3:1 Franz Gruber (62.), 3:2 Michael Messert (70.).

Einen hart erkämpften Heimsieg konnte am vergangenen Sonntag der FC Teisbach feiern. Gegen einen starken Gegner aus Niederalteich konnte man sich am Ende knapp mit 3:2 durchsetzen, das Spiel stand bis zum Abpfiff auf des Messers Schneide. Dabei hatte alles hervorragend begonnen für das Team von Trainer Jochen Freidhofer, der kurzfristig auf den erkrankten Abwehrchef Daniel Vielhuber verzichten musste.

Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Weiß-Blauen in Führung. Gregor Derek kam im Strafraum zum Abschluss, diesen Versuch konnte Gästekeeper Alex Bunke noch vereiteln, den Nachschuss von Franz Gruber jedoch nicht mehr. Die Gäste versuchten danach, sich von dem frühen Schock zu erholen, dies gelang auch. Nach einem Eckball kam Michael Messert frei zum Kopfball und glich zum 1:1 aus. Nur wenige Minuten später war dann wieder Teisbach am Zug. Jonas Schreiner brachte einen schön ausgeführten Freistoß in den Strafraum, Gregor Derek köpfte aus kurzer Distanz zur erneuten FC-Führung ein. Die erste Viertelstunde war damit ganz nach dem Geschmack der Zuschauer, sie sahen viele Tore und zudem ein flottes Spiel. Das gab es auch weiterhin zu sehen, jedoch meist von den Gästen aus Niederalteich. Vor allem der agile Tomas Voboril sowie Außenspieler Michael Messert brachten die Defensive des FC immer wieder in Schwierigkeiten. Kurz vor der Pause musste dann Michael Schwimmbeck sein ganzes Können aufbieten, als die Gäste alleine im Strafraum auftauchten. Durch die Parade konnte man die knappe Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Teisbach etwas verbessert und konnte dies auch nach wenigen Minuten ummünzen. Willi Haas spielte einen wunderbaren Ball in die Gasse auf Franz Gruber, dieser konnte auf 3:1 erhöhen. Wer nun dachte, der Sieg sei bereits unter Dach und Fach, irrte jedoch. Die Gäste gaben sich noch lange nicht geschlagen und übernahmen nun die Kontrolle über das Geschehen. Teisbach konnte sich nur noch sporadisch aus der eigenen Hälfte befreien, während Niederalteich auf den Anschlusstreffer drückte. Nach 70 Minuten war es dann erneut Michael Messert, der nach einem gescheiterten Klärungsversuch der Heimelf auf 2:3 verkürzen konnte. Nun begann das große Zittern, doch vor allem kämpferisch war dem FC an diesem Nachmittag nichts vorzuwerfen. So konnte man auch eine Gelb-Rote Karte für Kapitän Erik Dotzauer verkraften, mit großem Einsatz konnte man so die 3 Punkte in Teisbach behalten. Die Zweite Mannschaft siegte nach einer großartigen Leistung gegen das Topteam aus Niederalteich verdient mit 2:1. Die Treffer erzielten Martin Sigl sowie Patrick Vielhuber.