FC Teisbach feiert wichtigen Heimsieg

3:2-Erfolg gegen Türk Gücü Straubing beim Sportplatzfest

Der FC Teisbach konnte am Samstag im Rahmen des jährlichen Sportplatzfestes einen hart umkämpften Heimsieg feiern. Trotz zweimaligen Rückstands konnte sich Teisbach jeweils zurückkämpfen und am Ende einen verdienten Erfolg einfahren.
Bei einer besseren Verwertung der Tormöglichkeiten wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen. Aufgrund von einigen verhinderten beziehungsweise verletzten Spielern kam der lange verletzte Willi Haas zu seinem Starelfdebüt in dieser Saison. Gleich zu Beginn der Partie hatte Teisbach die ersten Möglichkeiten, die beste vergab Franz Gruber, als er mit einem Alleingang an Gästekeeper Bugra Akkin scheiterte. Kurze Zeit später scheiterte auch Mike Kone mit einer sehr guten Chance, die Gäste machten es dann besser: Nach einem Eckball kam Andrei Moldovan völlig frei im Fünfmeterraum zum Abschluss und erzielte das 1:0.
Der FC zeigte sich jedoch unbeeindruckt und glich praktisch im direkten Gegenzug durch Franz Gruber aus. Bis zur Pause entwickelte sich nun ein munteres Spiel, bei dem die Gäste erneut in Führung gehen konnten, als erneut Andrei Moldovan zur Stelle war.
Nach der Pause merkte man, dass sich die Weiß-Blauen einiges vorgenommen hatten für die zweite Hälfte. Sehr gut eingestellt von Co-Trainer Martin Fuchs junior, welcher den verhinderten Coach Jochen Freidhofer glänzend vertrat, konnte man nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff ausgleichen.
Mike Kone köpfte eine schöne Freistoßflanke von Jonas Schreiner zum 2:2 ins Tor der Gäste. In dieser Phase wurde die Gastmannschaft immer undisziplinierter und ließ sich zu einigen Fouls und Unsportlichkeiten hinreißen. Teisbach nutzte dies in der 55. Spielminute erneut, als wiederum Jonas Schreiner eine schöne Flanke auf Kapitän Erik Dotzauer schlug, welcher zur umjubelten Führung einschoss.
Für Teisbach kam anschließend Oldie Christian Söldner ins Spiel, der mit seiner Erfahrung half, den Sieg zu sichern. Türk Gücü dezimierte sich dann in der 79. Spielminute selbst, als Tigla nach einer Tätlichkeit zu Recht die Rote Karte sah. In der Nachspielzeit sah Bekaj zudem noch die Ampelkarte. Der Heimelf war dies freilich egal, durch den Sieg kletterte man in der Tabelle zumindest aus dem Tabellenkeller.
Man steht nun mit neun Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Im Vergleich zu den Mannschaften, die vor dem FC in der Tabelle stehen, hat man jedoch ein Spiel weniger ausgetragen. Am kommenden Samstag gilt es nun, auch gegen den FSV Landau zu punkten.
Aufstellung des FC Teisbach gegen Türk Gücü Straubing: Michael Schwimmbeck, Stefan Ruder, Daniel Vielhuber, Christian Winzinger (71. Patryk Krol), Marcel Hochleitner, Erik Dotzauer, Willi Haas (76. Christian Söldner), Marcel Heinisch, Jonas Schreiner (91. Christian Gruber), Mike Kone, Franz Gruber. Tore: 0:1 Andrei Moldovan (31.), 1:1 Franz Gruber (33.), 1:2 Andrei Moldovan (41.), 2:2 Mike Kone (50.), 3:2 Erik Dotzauer (55.)