FC Teisbach fertigt SV Perkam ab

Deutlicher 7:1 Auswärtserfolg – Zweite siegt ebenfalls

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Ruder, Schlecht, Vielhuber, Meschenat, Schmidt, Dotzauer, Derek, Haas, Gruber F., Geislinger; Heinisch, Schnabelmeier, Gruber C.

Einen Kantersieg feierte die Erste Mannschaft des FC Teisbach am vergangenen Sonntag beim SV Perkam. Nach einer tollen Vorstellung mit zum Teil herrlich herausgespielten Toren siegte man am Ende deutlich mit 7:1. Vergessen scheinen die Zeiten, als man aufgrund einer eklatanten Auswärtsschwäche in dieser Kategorie jeweils zu den schlechtesten Mannschaften der Liga zählte. Zu Beginn der Partie zeigte die Heimelf jedoch, warum man in der Tabelle beinahe gleichauf mit den Gästen war, in den ersten 10 Minuten hätte man durchaus in Führung gehen können, Teisbach rettete zweimal in höchster Not. Diese Anfangsoffensive beendete dann Franz Gruber, als er den Ball aus etwa 25 Metern mit voller Wucht unter die Latte nagelte. Dieser Treffer stellte die Partie zu diesem Zeitpunkt etwas auf den Kopf, die SV-Abwehr war anschließend nicht mehr richtig auf dem Posten, Teisbach nutzte dies erneut eiskalt aus: Michael Geislinger brachte eine gefühlvolle Flanke in den Strafraum, Franz Gruber verpasste noch, doch Dominik Schmidt konnte mit seinem ersten Saisontor auf 2:0 erhöhen.

Teisbach war nun die bessere Mannschaft und kam noch zu weiteren Chancen, auf der Gegenseite hatten die beiden Offensivkräfte Kripp und Montag einen schweren Stand gegen Dominik Meschenat und Stefan Ruder, die hier klare Punktsieger blieben. Umso überraschender kam der SV dann zum Anschlusstreffer, als Kripp einen Foulelfmeter kurz vor der Pause verwandeln konnte.

Wer nun auf einen erneuten Sturmlauf der Perkamer gehofft hatte, wurde enttäuscht. Die Gäste spielten nun in Galaform und konnten in der 50. Spielminute erhöhen, als Dominik Schmidt eine Maßflanke vom erneut bärenstarken Willi Haas einköpfen konnte. Nur kurze Zeit später legte Michael Geislinger in den Strafraum auf Franz Gruber, dieser konnte das 4:1 markieren. Nur eine Minute später zeigte sich Michael Geislinger erneut als Vorbereiter, als er alleine vor dem Torwart stehend wunderbar auf Gregor Derek querlegte, dieser musste den Ball nur noch in das leere Tor schieben. Bei Teisbach klappte nun alles, in der 74. Minute belohnte sich dann Michael Geislinger selbst für seine tolle Leistung und erzielte das 6:1, wenige Minuten später legte er jedoch noch einmal auf, Gregor Derek stellte mit seinem zweiten Treffer den Endstand her. Besonders erfreulich war auch das Comeback von Marcel Heinisch nach langer Verletzung, er fügte sich gleich prächtig ein und hätte beinahe noch eine Torvorlage gegeben, Franz Gruber verpasste nur knapp.

Durch den Auswärtssieg kletterte man in der Tabelle auf den 5. Platz. Es folgt nun am Kirtasonntag ein wichtiges Heimspiel gegen den SV Motzing, hier will man mit einem Heimerfolg an die gute Form der letzten Wochen anknüpfen. Die Zweite Mannschaft konnte durch eine tolle kämpferische Leistung einen 4:3 Sieg feiern. Nachdem einige Spieler wegen Krankheit oder Verletzung passen mussten, wurden einige Spieler reaktiviert, unter ihnen auch Klaus Schober. Dieser konnte mit einem Doppelpack auf sich aufmerksam machen und dürfte in den kommenden Wochen gesetzt sein. Die weiteren Treffer erzielten Ablaye Faye und Christian Gruber.