FC Teisbach gewinnt beim Tabellenschlusslicht

3:0 Auswärtserfolg beim SV Haidlfing – Zweite siegt deutlich

Aufstellung FCT: Michael Schwimmbeck, Stefan Sigl (80. Alexander Winzinger), Tobias Schlecht, Stefan Ruder, Martin Sigl (46. Tomas Skibinsky), Marcel Hochleitner, Christian Gruber (46. Erik Dotzauer), Daniel Vielhuber, Jonas Schreiner, Mike Kone, Franz Gruber. Tore: 0:1 Daniel Vielhuber (75.), 0:2 Jonas Schreiner (77.), 0:3 Franz Gruber (88.).

Einen erfolgreichen Fussballnachmittag erlebten sowohl Spieler als auch Verantwortliche beim Auswärtsspiel des FC Teisbach beim SV Haidlfing. Sowohl die Erste Mannschaft sowie auch die Reserve konnten ihre Spiele gewinnen und nahmen so die 6 Punkte mit nach Hause. Ganz so einfach war die Angelegenheit allerdings dann doch nicht, dies lag vor allem an der tollen Moral der Heimelf, die trotz deutlicher Unterlegenheit nie aufsteckte und dem FC alles abverlangte. Vor allem Geduld war nötig, immerhin konnten die Haidlfinger bis 15 Minuten vor Schluss ein 0:0 halten.

Das Spiel war von Beginn an in der Hand der Gäste, die ohne den kurzfristig angeschlagenen Christian Winzinger auskommen mussten. Erfreulich war, dass Kapitän Erik Dotzauer nach langer Pause wieder dabei war, er nahm zunächst auf der Ersatzbank Platz. Das Spielgeschehen spielte sich hauptsächlich in der Haidlfinger Hälfte ab, Teisbach versuchte oft mit langen Bällen die Lücke zu finden, tat sich aber schwer, Tormöglichkeiten herauszuspielen. Der SV stand insgesamt sehr tief und versuchte mit Kontern über den schnellen Martin Kasper für Torgefahr zu sorgen, dies gelang allerdings so gut wie nie. Kurz vor dem Halbzeitpfiff foulte Philipp Binder überflüssigerweise Martin Sigl im Mittelfeld, dafür sah dieser die Gelb-Rote Karte.

Nach dem Seitenwechsel verteidigte Haidlfing nun mit Mann und Maus, Teisbach drückte nun vehement auf das Führungstor. Dies war einfacher gesagt als getan, obwohl nun ein deutlicher Klassenunterschied erkennbar war, scheiterte Teisbach mehrmals knapp. Daniel Vielhuber zirkelte einen Freistoß an die Latte, das gleiche Kunststück gelang Christian Gruber bereits in der ersten Halbzeit. Mit der Hereinnahme von Erik Dotzauer zu Pause kam noch mehr Schwung in die Partie, jedoch war man schon nahe an der Verzweiflung, der Ball wollte einfach nicht hinter die Torlinie. In der 75. Spielminute nahm sich dann Daniel Vielhuber ein Herz und zog in den Strafraum, wo er einen strammen Schuss in die Maschen donnerte. Damit war die Gegenwehr des SV gebrochen, Jonas Schreiner erhöhte nur 2 Minuten später auf 2:0. Den Endstand erzielte Franz Gruber per Elfmeter. Die alte Fussballweißheit, dass der gefoulte Spieler nicht selbst zum Punkt schreiten soll, bewahrheitete sich hier nicht.

Durch den Sieg bleibt Teisbach in der Tabelle auf dem 5. Platz, bereits am Freitag findet das Gastspiel beim FSV Landau statt. Das Heimspiel findet dann erst am 12. Mai statt, weil Landau am 1. Mai das Totopokalfinale gegen den VfB Straubing bestreitet. Die Reserve zeigte eine sehr gute Leistung und gewann deutlich mit 4:1, wobei bei einer besseren Chancenauswertung ein höherer Sieg ein Muss gewesen wäre. Die Tore für das Team von Markus Steinberger, das von den Altstars Bernhard Bogner und Martin Söldner unterstützt wurde, erzielten More Maier mit einem lupenreinen Hattrick und Michael Geislinger.