FC Teisbach muss sich in Schwarzach geschlagen geben

2:0 Niederlage beim Abstiegskandidaten war verdient – Zweite verliert deutlich

Aufstellung FC Teisbach: Michael Schwimmbeck, Tomasz Skibinsky (46. Christian Gruber), Tobias Schlecht, Marcel Hochleitner, Daniel Vielhuber, Stefan Ruder, Mike Kone, Gregor Derek, Patryk Krol, Jonas Schreiner (60. Stefan Sigl), Franz Gruber. Tore: 1:0 Michael Gegenfurtner (18.), Thomas Moser (39.)

Der FC Teisbach musste am Sonntag beim SV Schwarzach eine 2:0 Niederlage einstecken, die zweite Pleite in Folge war aufgrund der kämpferischen Leistung der Heimelf am Ende auch verdient. Teisbach musste auf wichtige Spieler verzichten, so konnten Christian Winzinger, Marcel Heinisch und der zuletzt starke Stefan Viehbeck nicht auflaufen. Zudem fehlte auch noch Martin Sigl, von den verletzten Spielern stand aber Stefan Ruder wieder im Kader, dieser war allerdings erst unter der Woche nach langer Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen. Somit war schon vor der Partie klar, dass einige Änderungen in der Startelf unumgänglich waren. Im Tor stand wieder Stammkeeper Mike Schwimmbeck, der nach Krankheit wieder zur Verfügung stand.

Die Heimelf war vom Anpfiff weg hochmotiviert und bestimmte auch gleich das Geschehen. Torchancen sprangen zwar noch nicht heraus, dies sollte sich nach knapp 20 Minuten ändern. Nach einem individuellen Fehler konnte Michael Gegenfurtner den SV in Führung bringen. Auch anschließend fand Teisbach nur sehr schleppend ins Spiel, man merkte nun dass die Mannschaft doch einige Ausfälle zu verkraften hatte und das Zusammenspiel nicht immer klappte. Dies nutzte Schwarzach kurz vor der Halbzeit zum 2:0, Thomas Moser war der Torschütze.

Nach der Pause spielte überwiegend der FCT, die Heimmannschaft stand sehr tief und fand nur noch bei gelegentlichen Kontern den Weg über die Mittellinie. Teisbach war jedoch das ganze Spiel über nicht zwingend genug und kam nur zu wenigen Tormöglichkeiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Trotz der Überlegenheit in der Zweiten Halbzeit musste man somit eine Niederlage hinnehmen.

In der Tabelle belegt man trotzdem weiterhin den 5. Platz, auch die Konkurrenten FSV Landau und TG Straubing mussten Niederlagen einstecken. Somit ist das vordere Mittelfeld nun eng zusammengerückt, vier Mannschaften trennen nur 3 Punkte, allesamt wollen am Ende den 4. Tabellenrang erreichen. Um hier nicht den Anschluss zu verlieren, sollten die Weiß-Blauen am nächsten Wochenende wieder anfangen zu Punkten.

Es geht erneut gegen einen Abstiegskandidaten, am Karsamstag ist man beim SV Mengkofen zu Gast. Der SVM konnte am letzten Sonntag überraschend den FSV Landau mit 1:0 bezwingen und will auch gegen Teisbach 3 Punkte einfahren, um den Klassenerhalt zu schaffen. Man wird sich also erneut auf einen kampfstarken Gegner einstellen müssen. Die Reserve des FC kam beim SV Schwarzach mit 6:1 unter die Räder. Aufgrund der vielen Ausfälle hatte Trainer Markus Steinberger alle Hände voll zu tun, eine vernünftige Truppe auf das Feld zu schicken. Den Ehrentreffer erzielte AH-Spieler Tobias Angerstorfer.