FC Teisbach gewinnt Derby gegen SV Mengkofen

Deutlicher 4:0 Heimerfolg – Zweite siegt knapp

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Winzinger, Vielhuber, Schlecht, Hochleitner, Derek, Dotzauer, Kone, Haas, Ruder, Gruber F.; Viehbeck, Faye, Schreiner.

Einen letztlich nie gefährdeten Heimerfolg feierte der FC Teisbach beim Derby gegen den SV Mengkofen. Somit konnte man das zweite Heimspiel in Folge gewinnen und sich in der Tabelle etwas von den Abstiegsrängen distanzieren. Trainer Ernst Flack konnte zum ersten Mal in dieser Saison auf die gleiche Anfangsformation zurückgreifen wie im vorangegangenen Spiel. Zudem war Stefan Viehbeck wieder zurück, er nahm zunächst auf der Bank Platz.

Die Heimelf legte in Form von Stefan Ruder gleich los wie die Feuerwehr. Die meisten Zuschauer hatten ihre Plätze noch nicht eingenommen, da war der Ball schon zum ersten Mal im Tor des SV Mengkofen. Der junge Allrounder setzte sich auf der linken Seite durch und vollendete mit einem strammen Schuss ins lange Eck. Der FC störte den Gegner in dieser Phase schon früh beim Aufbau, dadurch ergaben sich immer wieder Möglichkeiten. Nach gut einer Viertelstunde erhöhten die Weiß-Blauen folgerichtig auf 2:0, als Mike Kone eine Freistoßflanke von Christian Winzinger per Direktabnahme in die Maschen donnerte. Anschließend hätte Teisbach noch erhöhen müssen, hier wurden jedoch einige Chancen vergeben, unter anderem ging der Ball an die Latte. Bis zur Pause war Mengkofen deutlich unterlegen und kam kaum vor das gegnerische Tor.

Nach der Pause jedoch zeigte sich der Gast verbessert und versuchte, zurück ins Spiel zu kommen. Vor dem Tor war man jedoch nicht zwingend genug, außer einem Freistoß und 2 ungefährlichen Fernschüssen kam nicht viel zustande. Die Heimelf verlor in Durchgang zwei etwas den Faden und konnte nicht mehr an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen, ohne dabei jedoch ernsthaft in Gefahr zu geraten. Als Franz Gruber dann in der 78. Spielminute im Strafraum gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter völlig zu recht auf Strafstoß. Wie schon in der Vorwoche verwandelte der gefoulte souverän. Nur 5 Minuten später war es erneut Sturmführer Franz Gruber der nach einem schönen Konter den 4:0 Endstand erzielen konnte.

Durch den Erfolg klettert man in der Tabelle auf Rang 7, der Anschluss an das Mittelfeld ist somit wieder hergestellt. Die Blicke richten sich nun bei allen Beteiligten auf das Stadtderby am kommenden Freitag gegen den FC Dingolfing. Das Spiel beginnt bereits um 17:45 Uhr. Der FCD ist in dieser Saison noch ungeschlagen und nach 6 Spielen noch immer ohne Gegentor. Die Favoritenrolle ist daher dem Gast zuzuschreiben, dennoch wollen Erik Dotzauer und seine Kollegen dem Rivalen ein Bein stellen und nach 2 Unentschieden in der Vorsaison endlich den ersten Sieg landen. Die vermutlich zahlreichen Zuschauer dürfen sich also auf ein spannendes Duell freuen. Die Reserve des FCT machte in der Tabelle weiter Boden gut und konnte einen knappen 2:1 Sieg gegen den SV Mengkofen feiern. Zunächst gingen die Gäste durch Schmerbeck in Führung, Patrick Krol konnte nach schöner Vorarbeit von Stefan Sigl ausgleichen. Den Siegtreffer erzielte dann Dominik Schmidt.