FC Teisbach holt nächsten Derbysieg

David Meißner behielt eine Weiße Weste.

4:0 Heimerfolg gegen SpVgg Niederaichbach

Aufstellung FCT: David Meissner, Willi Haas, Marcel Hochleitner, Sebastian Weber, Philipp Zahn, Timo Grill, Gregor Derek, Alex Rauscher (88. Nico Kaps) Florian Ibel, Valentin Harlander (46. Erik Dotzauer), Jonas Schreiner (85. Christian Forstner). Tore: 1:0 Eigentor (39.), 2:0 Alex Rauscher (46.), 3:0 Florian Ibel (85.), 4:0 Gregor Derek (88.)

Eine Woche nach dem Sieg im Stadtderby gegen den FC Dingolfing konnte der FC Teisbach den nächsten Derbysieg einfahren. Der Gegner hieß dieses Mal SpVgg Niederaichbach, die mit zwei Erfolgen am Stück die kurze Reise nach Teisbach antraten. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass beide Teams jeweils auf ihren Topstürmer verzichten müssen. Franz Gruber vom FC Teisbach fehlte verletzt, auch Florian Wischinski von der SpVgg Niederaichbach fehlte. Jochen Freidhofer musste kurzfristig auch noch auf Marco Angerer verichten, dafür kam Sebastian Weber zum Einsatz. Der talentierte A-Jugendspieler zeigte eine erstaunlich abgeklärte Leistung und machte seine Sache prächtig in der Innnenverteidigung.

Die Anfangsphase sowie weite Teile der Ersten Halbzeit waren dagegen kein Leckerbissen, es wurde fussballerische Hausmannskost geboten. Teisbach wirkte oft statisch, es war zu wenig Bewegung vorhanden. Niederaichbach fehlten vor allem in der Offensive die Ideen, zudem zeigte die FC-Abwehr um den seit Wochen starken Marcel Hochleitner erneut eine sicher Vorstellung. Teisbach war nur selten gefährlich, ein Versuch von Gregor Derek war zu harmlos. Die Gäste kamen zwar zu mehreren Eckbällen, richtige Tormöglichkeiten gab es jedoch nicht zu sehen. Auf der anderen Seite machte es Teisbach nach einer Ecke besser. Jonas Schreiner führte den Eckstoß aus, sein Ball wurde von einem Niederaichbacher Spieler anschließend ins eigene Netz befördert. Mit der 1:0 Führung ging es danach auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der FC zunächst verbessert, was auch an der Hereinnahme von Erik Dotzauer lag. Schon nach einer Minute wurde dies belohnt, Alex Rauscher störte die gegnerische Abwehr früh und konnte so den Ball erobern. Auch sein Abschluss war konzentriert, was zur 2:0 Führung führte. Danach kam auch der Gast zu einer Möglichkeit, mehr als ein Fernschuss gelang der SpVgg aber nicht. Teisbach bekam nun in der Offensive mehr Platz, leider konnte man die Möglichkeiten nicht ausnutzen. Niederaichbach kam anschließend zweimal über die rechte Seite zum Abschluss, Torhüter David Meissner hatte dabei jedoch nicht die geringsten Probleme. Insgesamt war die Offensive der Gäste völlig harmlos, erst recht, als Christian Spengler seinem Team mit seiner unnötigen Gelb-Roten Karten einen Bärendienst erwies. In der Schlussphase zeigte die Heimelf dann mehr Konsequenz im Abschluss, Florian Ibel setzte sich durch und konnte in der 85. Spielminute für die endgültige Entscheidung sorgen. Wenig später erhöhte Gregor Derek auf 4:0 und sorgte dafür, dass die Stimmung für das anschließende Weinfest ausgelassen war.

Mit dem Sieg festigte der FC seine Tabellenposition, bereits am kommenden Donnerstag geht es erneut um Punkte. Dann wird man in Ergoldsbach versuchen, erneut zu punkten und somit im vorderen Mittelfeld zu bleiben.