FC Teisbach holt Punkt in Auerbach

2:2 Unentschieden beim SV Auerbach – Samstag Stadtderby

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Sigl S., Ruder, Schlecht, Schnabelmeier, Haas, Dotzauer, Derek, Schmidt, Amos, Gruber F.; Krol, Skibinsky, Vielhuber.

Der FC Teisbach konnte die Heimreise am vergangenen Freitag aus Auerbach mit einem Punkt antreten. Grundsätzlich war man mit dem Unentschieden nicht unzufrieden, wenngleich die Begleitumstände doch zu einigen Unmutsbekundungen der Gäste führten. Das Spiel begann mit Verspätung, da die Schiedsrichter im Stau aufgehalten wurden. Bei strömenden Regen entwickelte sich dennoch von Beginn an eine attraktive Partie, bei der Teisbach durch Franz Gruber bereits nach 1 Minute die erste Torchance hatte. Beide Teams gingen mit offenem Visier ans Werk, so kam auch Auerbach nach wenigen Minuten zu ersten Tormöglichkeiten, die Beste hatte Lauerer, der den Pfosten traf. Nach einer Viertelstunde bekamen die zahlreichen Zuschauer dann auch den ersten Treffer zu sehen. Teisbach konnte durch einen schönen Heber von Smart Amos mit 1:0 in Führung gehen. Knapp 10 Minuten später glich der SV Auerbach jedoch aus, nachdem ein Teisbacher Spieler den Ball nicht klären konnte, war Manuel Schrönghammer zur Stelle und erzielte das 1:1. Die Gäste hatten nun bis zur Pause mehr vom Spiel und kamen immer wieder zu Chancen, Willi Haas traf in dieser Phase 2 Mal die Unterkante der Latte. Dennoch konnte man anschließend mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen, da Erik Dotzauer die Platzverhältnisse sehr gut einschätzen konnte und mit einem Freistoß aus knapp 40 Metern die erneute Führung für die Gäste erzielen konnte.

Auch zu Beginn der Zweiten Hälfte war Teisbach zunächst Spielbestimmend, dies änderte sich mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Abwehrchef Tobi Schlecht. Durch die folgenden Umstellungen tat sich Teisbach schwer, für Entlastung zu sorgen. Im Gegenzug hatte Auerbach nun zwar mehr vom Spiel, konnte sich aber nur wenige Tormöglichkeiten erspielen. Je länger die Partie nun dauerte, desto mehr bestätigte sich die Befürchtung der meisten Verantwortlichen, dass die Sichtverhältnisse zum Problem werden würden. Da der Hauptplatz in Auerbach über keine Flutlichtanlage verfügt, machte sich der verspätete Anpfiff nun zum Problem. So fiel dann in der 87. Spielminute doch noch der Ausgleich zum 2:2, es war bereits kurz nach 20 Uhr Abends. Wie der Treffer genau gefallen ist kann hier nur vermutet werden, Markus Rimböck wurde als Torschütze angegeben.

Alles lamentieren half dennoch nichts, man musste sich am Ende mit dem Punkt zufrieden geben, auch wenn die Begleitumstände mehr als unglücklich waren. Dennoch kann man auch mit dem Unentschieden durchaus leben, in der Tabelle bleibt man damit auf dem 5. Tabellenplatz, am Sonntag hatte man spielfrei. Am kommenden Samstag dürfen sich die Spieler auf ein besonderes Highlight freuen, es steht das Auswärtsspiel beim FC Dingolfing auf dem Programm. Schon im Hinspiel konnte man mit einem 3:3 Unentschieden einen Achtungserfolg feiern, dieses Mal will man nun den Sieg einfahren. Der Druck liegt dann eindeutig auf Seiten der Heimelf, die im Aufstiegsrennen auf 3 Punkte angewiesen ist. Teisbach wird jedoch sicherlich versuchen, den FCD etwas zu ärgern und möglicherweise ein Bein zu stellen, die Zuschauer dürfen sich also auf eine spannende Begegnung freuen.