FC Teisbach verliert beim Spitzenreiter

4:1 Auswärtsniederlage gegen SG Post-Kagers Straubing

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Ruder, Schlecht, Winzinger, Hochleitner, Dotzauer, Derek, Schreiner, Sigl M., Viehbeck, Gruber F; Sigl S., Gruber C., Schmidt.

Eine verdiente Auswärtspleite setzte es für den FC Teisbach am letzten Sonntag gegen den Tabellenführer SG Post-Kagers. Jedoch half man mit individuellen Fehlern kräftig mit, am Ende war man in einigen Aktionen nicht konzentriert genug. Die Anfangsphase der Partie fand auf niedrigem Niveau statt, beide Teams brachten noch nicht viel zustande. Dies änderte sich nach 6 Minuten, als Ivica Aman sich auf der Außenbahn durchsetzen konnte und zudem von einer Unstimmigkeit in der Teisbacher Hintermannschaft profitieren konnte. Die Folge war das 1:0 für die Straubinger. Die Gäste waren weiterhin im Tiefschlaf, der Kreisliga-Primus nutzte dies nach einer Viertelstunde zur 2:0 Führung, als nach einer eigentlich harmlosen Freistoßflanke plötzlich Korbinian Sipmeier den Treffer erzielen konnte. Erst nach dieser Aktion fanden die Weiß-Blauen besser ins Spiel, nach etwa 25 Spielminuten hatte man nun das Geschehen im Griff. Ummünzen konnte dies in der 33. Spielminute Franz Gruber, als er eine schöne Hereingabe von Martin Sigl zum Anschlusstreffer nutzen konnte. Die Gäste, die auf Mike Kone, Daniel Vielhuber und Willi Haas verzichten mussten, drückten nun auf den Ausgleich, jedoch musste man mit dem knappen Rückstand in die Kabine gehen.

Nach dem Seitenwechsel war Teisbach das klar bessere Team und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Als erneut Martin Sigl auf Franz Gruber hereinlegte, hatten die mitgereisten Gästefans schon den Torschrei auf den Lippen, der Ball ging jedoch neben das Tor. Genau in dieser Drangphase des FC verhalf erneut ein individueller Patzer der Heimelf zur Entscheidung, als Nico Reumann von einem Ballverlust im Mittelfeld provitierte und das 3:1 erzielen konnte. Die SG Post-Kagers spielten nun geschickt auf Konter, während Teisbach verzweifelt versuchte, durch einen erneuten Anschlusstreffer zurück ins Spiel zu kommen. Eine Viertelstunde vor dem Ende wäre die Chance dazu beinahe da gewesen, der Unparteiische erkannte hier allerdings ein klares Foulspiel im Strafraum an Stefan Viehbeck nicht an. Im Gegenzug konnte Nico Reumann erneut einen katastrophalen Fehler im FC-Team zum 4:1 nutzen und den Tabellenführer damit die nächsten 3 Punkte gutschreiben.

Durch die ärgerliche, weil dumme Niederlage rutschte man in der Tabelle auf den 4. Platz ab. Mit nun 18 Zählern rangiert man zwar weiter im vorderen Mittelfeld, bei einer erneuten Niederlage würde dies wohl ein abrutschen in die hinteren Tabellenregionen bedeuten. Somit wird es am kommenden Sonntag beim Lokalderby gegen den SV Frauenbiburg schon so etwas wie eine Vorentscheidung geben, wer weiterhin an den Aufstiegsrängen dran bleiben kann. Der SVF hat ebenfalls 18 Punkte auf der Habenseite, jedoch bereits eine Partie mehr ausgetragen als der FC Teisbach. Die Reservemannschaft des FC musste eine bittere Pleite hinnehmen. Beim Tabellenschlusslicht SG Post-Kagers II verlor man mit 3:1. Auch wenn bei den Straubingern der in der Ersten Mannschaft gesperrte Josip Aman hauptverantwortlich für den Erfolg war, so war die Leistung des FC die bisher mit Abstand schwächste der Saison. Den Ehrentreffer erzielte Dominik Schmidt.