FCT feiert weiteren Testspielerfolg

Chris Laimer erzielte sein erstes Tor für den FC Teisbach.

11:0-Kantersieg gegen SC Landshut-Berg – Freitag beim SV Wörth

Beim FC Teisbach befindet man sich weiter in der anstrengenden Saisonvorbereitung. Am Sonntag stand der zweite Test an, man empfing zu Hause den SC Landshut-Berg. Gegen den Landshuter Kreisklassisten konnte man einen 11:0-Heimsieg feiern. Die heillos überforderten Gäste hatten zu keinem Zeitpunkt eine Chance, der FC dominierte über die gesamte Spielzeit.
Trainer Jochen Freidhofer nahm im Vergleich zur Vorwoche einige Veränderungen in der Startelf vor und wollte sich von einigen Spielern ein Bild machen. So kam Mike Kone zu seinem ersten Einsatz in der Vorbereitung, auch Markus Ettengruber stand in der Startelf. Von den drei A-Jugendspielern durften Bastian Attenberger und Chris Laimer ihr Können von Beginn an zeigen. Schon nach wenigen Minuten konnte Franz Gruber seine Farben mit 1:0 in Führung bringen, nach 20 Minuten erhöhte Marcel Hochleitner auf 2:0.
Eine Minute später erzielte Stefan Ruder den dritten Treffer, er verletzte sich dabei jedoch und musste das Feld verlassen, für ihn kam Alex Rauscher zu seinem Debüt in der Ersten Mannschaft. Erneut Torjäger Franz Gruber und Daniel Vielhuber per Freistoß erhöhten noch vor der Pause auf 5:0.
Nach der Halbzeitpause kamen dann Erik Dotzauer, Chris Winzinger und Tobi Schlecht ins Spiel, am Spielgeschehen sollte sich nichts ändern: Teisbach war weiter in Spiellaune und erhöhte in der 56. Spielminute auf 6:0, Chris Laimer erzielte sein erstes Tor im Seniorenbereich. Das gleiche Kunststück gelang kurze Zeit später auch Alex Rauscher, als dieser auf 7:0 stellte. Die weiteren Treffer erzielten Erik Dotzauer, Mike Kone, Markus Ettengruber und Jonas Schreiner. Obwohl der erschreckend schwache Gegner sicherlich kein Gradmesser war, konnten einige Akteure dem neuen Coach ihre Qualitäten zeigen.
Somit hat Freidhofer in den kommenden Wochen noch die Möglichkeit, verschiedene Varianten zu testen, um dann zum Punktspielauftakt die elf richtigen Spieler für die Startelf auswählen zu können. Sicherlich kein leichtes Unterfangen, da sich momentan viele Spieler für die wenigen Plätze in der Anfangsformation aufdrängen, entscheidend wird wohl der Eindruck im Training sein, hier werden die Kicker des FC auch weiterhin die Möglichkeit haben, auf sich aufmerksam zu machen.
Ein weiteres Testspiel steht schon am kommenden Freitag an. Um 18.30 Uhr tritt man beim SV Wörth an, ehe nur zwei Tage später das Totopokalturnier in Teisbach stattfindet.
Auch die Reserve konnte am Sonntag ihr erstes Testspiel absolvieren. Enttäuschenderweise sagte Landshut Berg am Samstag das Spiel ab, dennoch gelang es den Verantwortlichen, kurzerhand eine Mannschaft aus jungen AH-Spielern des FC zu organisieren. Das Spiel endete 1:1-Unentschieden, die Treffer erzielten Matthias Huber und Max Renner.
Erfreulich war, dass sowohl Daniel Heber als auch Willi Haas ihr Comeback feiern konnten. Beide werden jedoch noch einige Zeit benötigen, um wieder voll in das Geschehen eingreifen zu können.