Durchwachsenes Wochenende für FC Teisbach

Neuzugang Timo Grill konnte mit Teisbach ins Halbfinale einziehen.

2:4 Niederlage gegen Wurmannsquick – Pokalsieg gegen Fortuna

Das letzte Wochenende vor dem Rückrundenauftakt gegen den SV Frauenbiburg verlief für den FC Teisbach nicht gerade wunschgemäß. Beim Testspiel zu Hause gegen den Passauer Kreisligisten SSV Wurmannsquick setzte es eine 2:4 Niederlage. In diesem Spiel nutzte Trainer Jochen Freidhofer jedoch die Gelegenheit, um einigen Spielern der Zweiten Mannschaft Spielpraxis zu ermöglichen und sich in den Vordergrund zu spielen.

Nach der frühen Führung durch Jonas Schreiner gelang dem FC allerdings nicht mehr viel. Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe reihten sich aneinander, auch die nicht optimalen Platzverhältnisse machten dem Team zu schaffen. Gegen die körperlich robusten Gäste lag man dann zur Pause mit 1:2 zurück. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Gregor Derek zwar per Elfmeter den Ausgleich, doch die Gäste konnten in der Schlussphase durch zwei weitere Treffer noch den Sieg perfekt machen.

Am Sonntag stand dann das Pokalviertelfinale gegen FC Fortuna Dingolfing an, das Spiel fand auf dem Kunstrasenplatz in Dingolfing statt. Beinahe hätte man die Generalprobe für den Kreisligaauftakt verpatzt. Die Elf von Trainer Thomas Frick zeigte eine hervorragende Leistung und hatte den Kontrahenten am Rande einer Niederlage. Vor allem in der Anfangsphase begeisterten die Fortunen mit erfrischendem Offensivfussball und brachten den FC des Öfteren in Bedrängnis. Schon nach 4 Minuten ging man durch Hareza in Führung, nach 20 Minuten stand es dann 2:0, den Treffer erzielte Marek Kottysch. Nun fing man sich langsam aber sicher, Gregor Derek konnte mit einem schönen Weitschuss kurz vor der Pause verkürzen.

In der Zweiten Halbzeit übernahm man dann nach und nach die Kontrolle, Dingolfing blieb jedoch mit seinen Offensivspielern stets gefährlich. Die Gäste kamen dagegen durch lange Bälle immer wieder zu guten Chancen, die allerdings nicht genutzt werden konnten. In der 72. Minute war es dann aber so weit, Franz Gruber verwandelte einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Als wenig später Jonas Schreiner das 3:2 aus spitzem Winkel erzielte, schien die Messe gelesen. Doch weit gefehlt, Fortuna gab sich nicht auf und konnte durch Tomasz Cieslak ausgleichen. Nun rechneten die vielen Zuschauer und wohl auch einige der Spieler schon mit dem Elfmeterschießen, doch es sollte anders kommen.

In der 85. Spielminute spielte Gregor Derek einen Traumpass auf Jonas Schreiner, dieser lief alleine auf Fortuna-Keeper Serkan Yaldir zu und ließ sich die Chance nicht entgehen. Während Fortuna am Ende trotz ansprechender Leistung mit leeren Händen da stand, feierte Teisbach den Halbfinaleinzug. Dort trifft man auf den TSV Pilsting, welcher sich überraschend im Elfmeterschießen gegen den ASV Degernbach durchsetzen konnte.