FC Teisbach absolvierte erste Testspiele

3:1 Niederlage gegen SpVgg Plattling folgt 4:0 Sieg gegen SV Neuhausen

Nach vielen Trainingseinheiten standen am vergangenen Wochenende die ersten Testspiele für den FC Teisbach auf dem Programm. Am Samstag traf man auf dem Kunstrasenplatz in Deggendorf auf den Bezirksligisten aus Plattling. Gegen die Spielvereinigung zeigte man vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung. Nach dem 0:1 Rückstand konnte man durch ein Tor von Franz Gruber ausgleichen, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Weiß-Blauen jedoch schon mit mehreren Toren in Führung liegen müssen, jedoch konnten teils beste Tormöglichkeiten nicht genutzt werden. Zu allem Überfluss musste man nach einer halben Stunde auch noch auf Mike Kone verzichten, der nach einem Foul angeschlagen das Feld verlassen musste.

In der zweiten Halbzeit schwanden dann die Kräfte, am Ende musste man sich mit 3:1 geschlagen geben, dennoch machte der Auftritt durchaus Mut. Bereits einen Tag später empfing man auf heimischer Anlage den SV Neuhausen. Trainer Ernst Flack konnte wieder auf mehrere Spieler zurückgreifen, die am Vortag noch gefehlt hatten. Somit wurde kräftig rotiert, einige Spieler zeigten bereits eine beachtliche Frühform. Allen voran Torjäger Franz Gruber. Der Stürmer erzielte in der ersten Halbzeit am Sonntag die beiden Treffer zur 2:0 Führung und machte dann im zweiten Durchgang mit dem Tor zum 3:0 seinen Hattrick perfekt. Gegen einen überforderten Gegner krönte Stefan Viehbeck seine gute Leistung im defensiven Mittelfeld mit dem Treffer zum 4:0 Endstand. Auch hier ging Teisbach wieder etwas fahrlässig mit seinen Chancen um, die 4 Gegentore waren für die Gäste mehr als schmeichelhaft. Trotzdem muss man mit der Begegnung zufrieden sein, schließlich fehlten an diesem Wochenende noch wichtige Spieler wie Erik Dotzauer, Daniel Vielhuber, Mike Schwimmbeck und am Sonntag auch Mike Kone. Dafür konnte Marcel Heinisch am Sonntag sein Comeback feiern, Willi Haas fehlt dagegen weiterhin. Für den verletzten Torhüter Schwimmbeck erhielt an diesem Wochenende Patrick Lehner seine Chance, er zeigte in beiden Partien eine mehr als solide Leistung.

Am kommenden Freitag wartet auf den FC dann ein harter Brocken, man gastiert beim Landshuter Kreisligisten SpVgg Niederaichbach. Das Team um Topstürmer Florian Wischinski ist mitten im Aufstiegsrennen zur Bezirksliga und wird gegen Teisbach sicherlich einen Sieg anpeilen. Einen Tag später erwartet man den SV Prackenbach. Das Team von Trainer Martin Breu steckt derzeit im Abstiegskampf in der Kreisliga Bayerwald und möchte mit einem Auswärtserfolg Selbstvertrauen für den Frühjahrsauftakt tanken. Teisbach hingegen möchte mit einem Erfolgserlebnis die Reise ins Trainingslager nach Italien antreten.