FC Teisbach empfängt Tabellenschlusslicht

Zum Weinfest gastiert FC Oberpöring heute um 15 Uhr in Teisbach

Nach der Niederlage in Auerbach greift der FC Teisbach heute Nachmittag wieder in das Geschehen der Kreisliga Straubing ein. Gegner wird dann der FC Oberpöring sein. Die Vorzeichen scheinen vor dem Spiel klar zu sein, die Gäste haben bislang noch nicht einen einzigen Zähler auf dem Konto und damit krasser Außenseiter. Zu sicher sollten sich die Spieler des FCT jedoch nicht sein, schließlich hat man auf Oberpöringer Seite so gut wie nichts mehr zu verlieren. Somit muss man gewarnt sein, ein Heimsieg ist jedenfalls fest eingeplant. Vor allem nachdem man aufgrund der Auswärtspleite letzte Woche nur noch 2 Punkte von den Abstiegsrängen entfernt ist. Beim FC Oberpöring hingegen wird man realistisch sein und sich wohl schon mit dem Gang in die Kreisklasse beschäftigen.

Nachdem vor der Saison bereits Michael Skornia seinen Rückzug als Spielertrainer bekannt gegeben hatte, zog vor kurzem auch Manuel Huber die Konsequenzen aus dem schlechten Start und verabschiedete sich in Richtung SpVgg Plattling. Nun haben Markus Weingartner und Johannes Bichlberger die Fäden in der Hand. Mit viel Erfolg war der Einstand der beiden jedoch nicht gekrönt, zuletzt setzte es zwei 5:0 Pleiten gegen TG Straubing und den FSV Landau. Dennoch wird man nicht nach Teisbach reisen, um die Punkte dort freiwillig abzuliefern. Die Weiß-Blauen müssen sich die Punkte also erst einmal verdienen. Dazu wird in jedem Fall eine Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche nötig sein. Nicht zuletzt deshalb, weil bereits 2 Tage später das schwere Auswärtsspiel beim kampfstarken TSV Natternberg ansteht. Man sollte also schleunigst wieder auf die im Fussball so wichtigen Grundtugenden zurückgreifen, sonst wird man in beiden Spielen wenig Chancen auf Punkte haben.

Personell stehen Trainer Jochen Freidhofer wichtige Spieler nicht zur Verfügung, so muss man auf Kapitän Erik Dotzauer verzichten, Flügelflitzer Marcel Heinisch wird ebenfalls nicht spielen können. Wer diese Lücke schließen soll wird sich noch herausstellen, auf jeden Fall werden genügend talentierte Spieler auflaufen können. Im Rahmen des großen Weinfestes will man schließlich nach der Partie gebührend feiern, dies würde im Falle eines Punktverlustes selbstredend nur schwer möglich sein. Ziel wird es sicherlich sein, möglichst nicht erneut in Rückstand zu geraten, sondern seinerseits den ersten Treffer zu erzielen. Rückkehrer Mike Kone wird dabei sicherlich helfen können, mit Franz Gruber hat man zudem einen der besten Torjäger der Liga in seinen Reihen.

Die Reserve Mannschaft des FC Teisbach hat in den letzten Spielen jeweils eine gute Leistung gezeigt und hat seit der Auftaktniederlage in Schwarzach alle Spiele gewonnen. Auch an diesem Wochenende will man weiter punkten und somit im vorderen Drittel dabei bleiben.