FC Teisbach erringt wichtigen Auswärtssieg

5:2 Erfolg beim SV Perkam – Zweite siegt ebenfalls deutlich

Aufstellung FC Teisbach: Michael Schwimmbeck, Tobias Schlecht, Chris Laimer, Daniel Vielhuber, Marcel Hochleitner, Willi Haas, Erik Dotzauer, Marcel Heinisch, Gregor Derek, Jonas Schreiner, Franz Gruber. Tore: 0:1 Jonas Schreiner (9.), 0:2 Erik Dotzauer (18.), 1:2 Michael Renner (34.), 2:2 Sebastian Kripp (39.), 2:3 Franz Gruber (64.), 2:4 Gregor Derek (66.), 2:5 Marcel Heinisch (76.)

Der FC Teisbach konnte am vergangenen Sonntag einen wichtigen Auswärtssieg beim SV Perkam einfahren. Angeführt vom überragenden Marcel Heinisch, der ein Tor selbst erzielte und 3 weitere vorbereitete, konnten die Weiß-Blauen am Ende einen 5:2 Erfolg feiern. Die Gäste waren von Beginn an sehr engagiert, man merkte dem Team an, dass man dieses Mal unbedingt in Führung gehen wollte. Es sollte auch nicht lange dauern, bis die mitgereisten Zuschauer zum ersten Mal jubeln durften. Nach 9 Minuten verwertete Jonas Schreiner eine flache Hereingabe von Heinisch zur Führung. Teisbach wirkte entschlossen und kam zu weiteren Tormöglichkeiten, eine davon nutzte Kapitän Erik Dotzauer zum 2:0, der eine Flanke von Heinisch mit einem wuchtigen Schuss in die Maschen drosch. Nun kam langsam auch die Heimelf aus Perkam ins Spiel, der FC ruhte sich zu sehr auf der frühen Führung aus. Dies wurde vom brandgefährlichen SV Offensivduo Renner und Kripp eiskalt bestraft. Innerhalb von 5 Minuten gelang dem Aufsteiger der Ausgleich, somit ging man mit 2:2 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff begann Teisbach jedoch wieder mit der gleichen Einstellung zu spielen, mit der man das Spiel begonnen hatte. Gleich nach wenigen Minuten kam man zu guten Torchancen, die man jedoch nicht nutzen konnte. Anders nach etwas mehr als einer Stunde: Marcel Heinisch schlug einen weiten Ball auf Franz Gruber. Teisbachs Torjäger setzte sich anschließend sehr gut durch und traf mit einem Flachschuss zum 3:2. Wenig später erhöhte Gregor Derek nach einem schönen Zuspiel von Jonas Schreiner auf 4:2. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann eine Viertelstunde vor dem Ende Marcel Heinisch, der eine Flanke von Franz Gruber zum 5:2 verwerten konnte.

Durch den Sieg katapultierte man sich in der Tabelle auf den 4. Platz. Der Schein trügt hier jedoch, schließlich hat man nur einen Punkt Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Es heißt also weiter fleißig punkten. Die nächste Gelegenheit dafür bietet sich am kommenden Sonntag, wenn man auf der heimischen Anlage den nächsten Aufsteiger empfängt. Die SpVgg Niederalteich kreuzt dann am Erlenweg auf, erneut eine schwierige Aufgabe für Daniel Vielhuber und Co. Die Zweite Mannschaft konnte nach einer starken Leistung einen verdienten 5:1 Sieg feiern. Die Tore erzielten 2 x Markus Maier, 2 x Patrick Vielhuber und Martin Sigl, der in seinem ersten Spiel nach seiner Rückkehr eine ansprechende Leistung zeigte.