FC Teisbach fertigt SV Schwarzach ab

Franz Gruber erzielte 3 Treffer.

5:1 Heimerfolg gegen Aufsteiger – Zweite spielt unentschieden

Aufstellung FCT: Schwimmbeck, Winzinger C., Vielhuber D., Schlecht, Hochleitner, Ruder, Derek, Dotzauer, Haas, Kone, Gruber F., Schreiner, Faye, Skibinsky.

Zum ersten Mal in dieser Saison konnte die Elf von Trainer Ernst Flack praktisch auf Ganzer Linie überzeugen und feierte somit einen deutlichen 5:1 Heimsieg gegen den zuletzt starken Aufsteiger aus Schwarzach. Im Vergleich zur Vorwoche musste Flack auf Dominik Schmidt und Stefan Viehbeck verzichten. Auch die Startelf war auf einigen Positionen verändert, so rückten Daniel Vielhuber, Christian Winzinger und Gregor Derek in die Starformation. Von der ersten Minute an machte die Heimmanschaft deutlich, dass man sich für die zuletzt schwachen Auftritte rehabilitieren wollte, dies sollte an diesem Tag auch gelingen.

Bereits nach 11 Minuten platzte bei Torjäger Franz Gruber der Knoten, als er per Kopf die Führung erzielen konnte. Beim Betrachten des Endergebnisses dürfte man vermuten, dass Schwarzach kein gutes Spiel ablieferte, dies kann man jedoch nicht bestätigen. Der Aufsteiger drückte Teisbach des Öfteren in die eigene Hälfte, nur war man am Ende in der Defensive zu anfällig und auch klare Torchancen konnte man sich nicht erarbeiten. So nutzte Gregor Derek nach 26. Minuten einen Konter, den er nach einem Lauf über den halben Platz gekonnt vollendete. Als Franz Gruber mit einem wuchtigen Linksschuss nur wenige Minuten später auf 3:0 erhöhte, schien das schon eine gewisse Vorentscheidung gewesen zu sein.

In der zweiten Halbzeit hatte weiterhin Teisbach die besseren Chancen, Franz Gruber scheiterte knapp bei 2 Alleingängen, Ablaye Faye traf nur die Latte. Als die Gäste durch einen abgefälschten Freistoß in der 72. Spielminute verkürzen konnten, keimte beim SV noch einmal kurz Hoffnung auf. Diese wurde durch den eingewechselten Jugendspieler Jonas Schreiner jedoch direkt wieder zu Nichte gemacht, als dieser das 4:1 erzielen konnte. Kurz vor dem Ende der Partie wurde Franz Gruber im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte selbst und machte damit seinen Hattrick perfekt.

Somit konnte man einen wichtigen „Dreier“ einfahren, durch den man Schwarzach auch in der Tabelle überholen konnte. Dort befindet man sich momentan auf Rang 8, mit einem weiteren Heimsieg nächste Woche gegen den SV Mengkofen will man hier weiter Boden gut machen. Es bleibt zu hoffen, dass man die Leistung vom Samstag nun beständig abrufen kann, dann sind weitere Erfolge durchaus möglich. Die Zweite Mannschaft holte gegen den SV Schwarzach das dritte Unentschieden in Folge und liegt damit auf Rang 5 der Tabelle. Somit konnte man gegen 3 der 4 Topteams punkten, gegen den Tabellenführer aus Landau wurde noch nicht gespielt. Am Sonntag will man sich mit einem Heimsieg wieder etwas näher an die Spitzengruppe heranschieben.