FC Teisbach holt Punkt gegen ASV Steinach

1:1 Unentschieden gegen Bezirksligaabsteiger – Samstag Derby

Aufstellung FCT: Michael Schwimmbeck, Christian Winzinger, Daniel Vielhuber, Chris Laimer, Marcel Hochleitner (80. Marcel Heinisch), Ruder Stefan (27. Alex Rauscher), Erik Dotzauer, Gregor Derek, Mike Kone, Jonas Schreiner (75. Willi Haas), Franz Gruber. Tore: 0:1 Benedikt Münch (91.) 1:1 Daniel Vielhuber (92.).

Nach dem Auswärtssieg am Samstag bei der SG Post-Kagers konnten die Spieler des FC Teisbach auch am Dienstag punkten. Allerdings zeigten sich die meisten Akteure enttäuscht nach dem 1:1 Unentschieden gegen den ASV Steinach, schließlich hatte man sich zuvor viel vorgenommen. Am Ende konnte man sich dieses Mal jedoch trotz viel Ballbesitz nicht viele Tormöglichkeiten herausspielen. Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte Trainer Jochen Freidhofer auf die gleiche Startelf wie in Straubing. Teisbach hatte von Beginn an mehr Ballbesitz als die Gäste und standen auch in der Abwehr sicher. Einzig Philipp Bosl konnte sich in der ersten Halbzeit einmal über die rechte Seite durchsetzen, sein Schuss aus spitzem Winkel war jedoch nicht gefährlich. Die Heimelf kam durch Franz Gruber zu einer guten Tormöglichkeit, ansonsten versuchte sich der FC dieses Mal mit vielen weiten Bällen, was nicht unbedingt für viel Torgefahr sorgte.

Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild, Teisbach war spielbestimmend, benötigte jedoch viel Zeit, um die Angriffe aus der Abwehr zu starten. Die beste Torchance hatte dann Mike Kone, als er mit einem Linksschuss am Torhüter der Gäste scheiterte. Steinach hatte kurze Zeit später ebenfalls eine Riesenchance, als sich Mikutta im Strafraum lösen konnte und plötzlich völlig frei zum Abschluss kam. Mike Schwimmbeck konnte den Ball jedoch entschärfen. Je länger das Spiel nun dauerte, desto mehr drückte der FC die Gäste in deren Hälfte. Vor allem konditionell war man in den letzten 20 Spielminute überlegen, man konnte jedoch kein Kapital aus diesem Vorteil schlagen. Teisbach konnte mit Willi Haas, der sein Comeback in der Ersten Mannschaft gab, sowie Marcel Heinisch noch einmal für Schwung sorgen. Die Zeit lief den Weiß-Blauen allerdings langsam davon, es deutete sich ein 0:0 an.

In der Nachspielzeit überschlugen sich dann jedoch die Ereignisse. Steinach konnte nach einem individuellen Fehler der Teisbacher in der ersten Minute der Nachspielzeit völlig überraschend in Führung gehen, Benedikt Münch war der Torschütze. Der FC war nun alles nach vorne und erhielt noch einmal einen Eckball zugesprochen. Diesen trat Marcel Heinisch genau auf den Kopf von Daniel Vielhuber, welcher nur eine Minute nach der ASV-Führung ausgleichen konnte.

Am Samstag geht es dann zum Lokalderby nach Frauenbiburg, mit einem Sieg will man in der Tabelle den SV überholen, dafür ist jedoch ein Auswärtssieg wie schon in der vergangenen Saison nötig.