FC Teisbach mit überzeugender Vorstellung

Franz Gruber glänzte als Vorlagengeber.

Deutlicher 4:0 Auswärtserfolg bei der SpVgg Niederalteich

Aufstellung FCT: Michael Schwimmbeck, Stefan Ruder, Daniel Vielhuber, Chris Laimer (81. Tobias Schlecht), Marcel Hochleitner, Erik Dotzauer, Timo Grill, Jonas Schreiner, Bastian Attenberger, Mike Kone (76. Willi Haas), Franz Gruber. Tore: 1:0 Stefan Ruder (20.), 2:0 Erik Dotzauer (23.), 3:0 Mike Kone (59.), Bastian Attenberger (68.)

Einen hochverdienten Auswärtssieg konnte der FC Teisbach am letzten Sonntag bei der SpVgg Niederalteich feiern. Trotz der jüngsten Erfolge trat man die Reise in den Bayerischen Wald mit einer gehörigen Portion Respekt vor dem Gegner an, schließlich hatte man im Hinspiel große Probleme mit der Elf von Trainer Franz Bloch. Auch die jüngsten Ergebnisse der SpVgg waren durchaus beachtlich. Teisbach war jedoch von Anfang an sehr engagiert und konnte auch spielerisch überzeugen.

Was folgte, war die bisher beste Halbzeit in der laufenden Saison. Schon nach wenigen Minuten scheiterte Mike Kone mit einem Volleyschuss nur knapp am Heimtorhüter. Kurz darauf wurde Bastian Attenberger im Strafraum von Niederalteich regelwidrig zu Fall gebracht, Franz Gruber scheiterte jedoch am Pfosten. Teisbach spielte sich nun regelrecht in einen Rausch, die nächste schöne Kombination sollte dann schließlich zum längst überfälligen 1:0 führen: Franz Gruber bediente Stefan Ruder mustergültig, dieser vollstreckte zur Führung. Praktisch mit dem nächsten Angriff konnte man das 2:0 erzielen, nachdem der an diesem Tag starke Timo Grill auf Erik Dotzauer ablegte, welcher aus knapp 18 Metern vollendete.

Bis zur Pause hatte man noch die Gelegenheit, höher in Führung zu gehen. Es blieb jedoch beim 2 Tore Vorsprung, in der Zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel. Teisbach war stets Herr der Lage, obwohl nun auch die Heimmannschaft zumindest ein paar gelungene Spielzüge vortragen konnte. Gefährlich blieben aber weiter nur die Gäste, Mike Kone konnte eine schöne Flanke von Jonas Schreiner zum 3:0 einköpfen. Franz Grubers vermeintlicher Treffer kurz darauf wurde wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Der fleißige Stürmer war jedoch wenige Minuten später wieder als Vorlagengeber zur Stelle, als er Bastian Attenberger anspielte und dieser zum Endstand von 4:0 einschießen konnte.

Danach ließ man es etwas ruhiger angehen, ohne der SpVgg auch nur eine Chance zum Ehrentreffer zu gewähren. Insgesamt ein mehr als überzeugender Auftritt der Freidhofer-Elf, die damit weiter an der Spitze der Kreisliga-Straubing bleibt. Da auch TG Straubing wenig überraschend beim FC Oberpöring siegen konnte, gibt es weiter ein spannedens Kopf-an-Kopf Rennen um die Meisterschaft. Am kommenden Sonntag empfängt man zu Hause den alten Rivalen aus Auerbach. Die Reserve musste sich einer starken Heimmannschaft aus Niederalteich knapp mit 2:1 geschlagen geben, bei einer besseren Chancenauswertung wäre auch hier ein Sieg möglich gewesen. Den Treffer erzielte Kapitän Stefan Sigl mit einem wuchtigen Freistoß.