FC Teisbach schlägt FSV Landau im Spitzenspiel

Marcel Heinisch und der FCT bleiben Tabellenführer.

Deutlicher 3:1 Erfolg gegen Verfolger – Pokal Aus in Pilsting

Aufstellung FCT-FSV Landau: Michael Schwimmbeck, Marcel Hochleitner, Tobias Schlecht (46. Daniel Vielhuber), Chris Laimer, Stefan Ruder, Willi Haas, Timo Grill, Gregor Derek, Jonas Schreiner (83. Bastian Attenberger), Marcel Heinisch (65. Alex Rauscher), Franz Gruber. Tore: 1:0 Jonas Schreiner (9.); 2:0 Daniel Vielhuber (54.); 3:0 Franz Gruber (74.); 3:1 Daniel Eder (89.).

Am Karsamstag konnte Tabellenführer Teisbach einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Aufstiegskampf einfahren. Gegen den FSV Landau hieß es am Ende 3:1, wenn man den Spielverlauf betrachtet waren die Bergstädter damit noch gut bedient. Im Vergleich zur Vorwoche war man vor allem in den Zweikämpfen aggressiver und auch spielerisch zeigte man über große Teile der Begegnung eine gute Leistung.

Von Beginn an war man dem Gegner überlegen und konnte dies erstmals nach 9 Minuten nutzen. Jonas Schreiner brachte einen Schuss auf das Gäste Tor, dieser wurde noch abgefälscht und landete im Tor des FSV. In den nächsten 15 Spielminuten hätte Teisbach die Führung in die Höhe schrauben müssen, beste Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden. So ging man mit dem knappen Ergebnis in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Spielverlauf, Teisbach war weiterhin das bessere Team. In der 54. Minute belohnte man sich dann endlich mit dem zweiten Treffer, der eingewechselte Daniel Vielhuber war der Torschütze. Erst jetzt versuchte Landau, mit mehr Risiko zurück ins Spiel zu kommen, Teisbach stand allerdings weiter sehr stabil in der Abwehr und hatte zudem noch gute Konterchancen. Eine davon konnte Goalgetter Franz Gruber in der 74. Minute zur endgültigen Entscheidung nutzen, kurz darauf scheiterte der eingewechselte A-Jugendspieler Alex Rauscher aus aussichtsreicher Position. In der letzten Spielminute konnte Landau dann nach einer Ecke noch den Ehrentreffer erzielen.

Insgesamt ein starker Auftritt des Spitzenreiters der Kreisliga-Straubing. Nach den Nachholspielen am Ostermontag ist die Tabelle nun auch wieder etwas aussagekräftiger. Teisbach steht nun punktgleich mit TG Straubing an der Spitze, hier konnte man den direkten Vergleich für sich entscheiden. Dahinter rangiert der FSV Landau mit 3 Punkten Rückstand auf Rang 3, gefolgt von der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf. Die Fans dürfen sich also auf eine dramatische und spannende Restrunde freuen, das nächste Spiel für den FC steht am kommenden Sonntag gegen den SV Perkam an. Der Abstiegskandidat überraschte letztes Wochenende mit einem Punktgewinn gegen Deggendorf, man ist also gewarnt im Lager der Weiß-Blauen. Am Ostermontag verabschiedete man sich nach einer schwachen Vorstellung aus dem Totopokal. Gegen den TSV Pilsting musste man sich mit 2:1 geschlagen geben, den Treffer erzielte Gregor Derek. Trainer Jochen Freidhofer musste seine Elf auf einigen Positionen umbauen, es fehlten unter anderem Chris Laimer, Stefan Ruder, Jonas Schreiner, Marcel Heinisch und Mike Kone.